BEZIRKSLIGA: SW Sende – FC Türk Sport 4:4 (1:4)

Drei Tore Führung verspielt: »Türk Sport« gibt im Schlussspurt Sieg her

Deniz Can Baytemur besorgte den 4:1-Halbzeitstand.

Der FC Türk Sport gastierte gestern beim SW Sende, und spielte den ersten Durchgang groß auf. Bis zur Halbzeit stand des 4:1, wobei Oğuzhan Topalca gleich drei mal traf (22., 26., 42.), den lupenreinen Hattrick unterbrach sein Mitspieler Deniz Can Baytemur (35., Foto) und zudem der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (36.). Das dominante Spiel der »Türk Sportler« zeichnete sich auch im Halbzeitstand aus. Die Mannen von Özgür Sarıdoğan waren griffig und giftig in den Zweikämpfen und spielten die beste Halbzeit seit langem.

Der guten ersten Halbzeit gesellte sich eine schlechtere zweite Halbzeit. »Vier Standards, taktische Fehler meinerseits und somit ein bitteres Ergebnis. Wir haben heute alle Lehrgeld gezahlt, auch ich«, fasste der Übungsleiter das 4:4 zusammen. Der SW Sende beschränkte sich im zweiten Abschnitt auf lange Bälle, hatte die Lufthoheit und gewann die zweiten Bälle. Der FC Türk Sport kam nicht mehr in die Zweikämpfe, und so kam des »SWS« zurück ins Spiel. In der 51. fiel das 4:2, mit dem Schlusspfiff gab es noch den Doppelpack (88., 93.) zum 4:4-Endstand.

Am 03. Spieltag (12. September 2021) geht es für den »FCT« ins erste innerstädtische Derby, zu Gast ist der TuS Jöllenbeck und Anpfiff wie immer um 15:00 Uhr.