KREISLIGA B: TuS Hoberge-Uerentrup – FC Türk Sport (II) 0:2 (0:1)

Blitzstart und später Treffer: Reserve des FC Türk Sport fährt die ersten drei Punkte ein

Nikita Lewenzow bereitete einen Treffer vor und besorgte auch den 2:0-Endstand.


Auf dem staubigen Sportplatz in Hoberge begann das Spiel gestern nach den Vorstellungen der »Türk Sportler«. Schon in Minute 02. netzte Enes Düger aus halblinker Position ein, zuvor tankte sich Nikita Lewenzow (Foto) auf dem Flügel durch und legte mustergültig auf. Mit der frühen Führung im Rücken kontrollierte der FC Türk Sport die Partie und ließ dem TuS Hoberge-Uerentrup nicht viel Raum zur Entfaltung. Die größte Chance der Gastgeber ergab sich in der 10. Minute, jedoch blieb es beim 1:0, da Sezer Kından im 1-gegen-1 die Ruhe bewahrte und bärenstark mit dem Bein parierte. Bis zur Pause setzte die »Kupferhammer«-Crew noch einige Nadelstiche und hielt den »TuS« weitestgehend vom eigenen Tor fern.

Nach dem Seitenwechsel kam der FC Türk Sport mit viel Power aus der Kabine und erspielte sich Chance um Chance, bis zur 75. Minute hätte es ein klareres Ergebnis geben können. Es blieb lange Zeit bei der knappen 1:0-Führung. Erst im Schlussspurt drehte Enes Akdeniz noch einmal auf, und marschierte bis auf die Grundlinie, seine Hereingabe vollendete Lewenzow zum 2:0-Endstand.

Die nächste Gelegenheit um punktuell nachzulegen hat die Reserve am kommenden Sonntag (12. September 2021) um 11:00 Uhr. Gespielt wird am »Kupferhammer«, zu Gast ist die Reserve vom SV Gadderbaum.