Drei Verpflichtungen am »Kupferhammer«

Bozkurt, Zafer und Allasane erweitern den Bezirksliga-Kader Sarıdoğan‘s.

Kader des FC Türk Sport bleibt zusammen und wird erweitert

Auch der FC Türk Sport ist in der langen fußballfreien Zeit aktiv geblieben und kann drei externe hochkarätige Zugänge verkünden. Mit dem 30-jährigen Mert Bozkurt (Foto, links oben) kehrt ein altbekanntes Gesicht zurück zum »FCT«. Zuletzt kickte Bozkurt beim SV Avenwedde in der Bezirksliga (47 Spiele, 30 Tore) und beim FC Kaunitz in der Landesliga (7 Spiele, 3 Tore). »Ich habe selbst sehr lange mit Mert gespielt, wir haben mit ihm einen sehr kreativen und ehrgeizigen Kicker verpflichten können. Einfluss auf die Verpflichtung Mert‘s hatte auch Stürmer Ecehan Demirayak, der seinen langjährigen Kumpel zu überzeugen wusste«, erklärt Ali Kemal Çalışan und so freut sich der sportliche Leiter 3/4 der aktiven Bozkurt‘s am »Kupferhammer« zu haben.

Darüber hinaus begrüßt Çalışan den talentierten Cengiz-Can Zafer (Foto, rechts oben) im Team: »Wir waren bereits einmal nach internen Empfehlungen an Cengiz-Can dran, damals hat die Verpflichtung noch nicht geklappt. Besonders positiv wusste Serhat Albayrak von uns zu berichten und überzeugte damit seinen talentierten Freund«. Zafer spielte zuletzt beim SV Brackwede in der Kreisliga B (17 Spiele, 2 Tore) und beim Spvg. Steinhagen in der Landesliga (3 Spiele).

Mit Angreifer Sherif Alassane (Foto, links unten) vom SuS Bad Westernkotten werden die Verpflichtungen komplettiert. Alassane‘s Vita weisst unter anderem Ober-, Westfalen- und Landesliga Einsätze auf (109 Spiele, 18 Tore). »Sherif hat bereits bei uns für 1,5 Jahre unterschrieben und ist ab sofort spielberechtigt. Er wird unserer Offensive mehr Flexibilität verleihen, wir begrüßen ihn herzlich beim FC Türk Sport«, erklärte Çalışan.

Trainer Özgür Sarıdoğan hat das große Vergnügen mit seinem bereits vorhandenen Kader weiter arbeiten zu können. Alle Spieler der 1. Mannschaft haben bereits für die kommende Saison zugesagt, auch Trainer Sarıdoğan und sportlicher Leiter Çalışan bleiben dem »Kupferhammer« erhalten.