BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – VfB Schloss Holte 1:0 (0:0)

Taktisch geprägt, lange auf Augenhöhe: FC Türk Sport schlägt VfB Schloss Holte mit 1:0

Kayhan Kaya spielte den Schlüsselpass zum 1:0-Siegtreffer

Der FC Türk Sport ist zurück in der Erfolgsspur und schlug am gestrigen Sonntag den »VfB« am heimischen »Kupferhammer«. Das taktisch und von Spannung geprägte Spiel, spielte sich vorerst viel im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften hatten über die gesamten 90 Minuten wenige Torchancen, ein Übergewicht dabei erspielte sich der Gast. »Wer hier das 1:0 macht, gewinnt das auch«, murmelte Trainer Özgür Sarıdoğan bereits am Anfang der Partie. Zu Beginn hatte der VfB Schloss Holte die besseren Halbchancen, einige Unachtsamkeit des »FCT« sorgten postwendend für Gefahr. In der 13. wurde es das erste mal wirklich brenzlig, aber Torhüter Edin Mujala war gleich zweimal zur Stelle. Der VfB Schloss Holte versuchte es erst aus der Distanz und auch den Nachschuss konnte der Gast nicht über Linie drücken. Auch am Anschluss hatten die »Schloss Holter« die besseren Chancen, aber ein glänzend aufgelegter – und angeschlagener – Mujala hielt die Null (18., 25., 36.). Die beste Chance des FC Türk Sport vergab Ecehan Demirayak aus der Distanz. Nach Zuspiel von Oğuzhan Topalca hatte Stürmer Demirayak Rücklage, sein Schuss segelte über den Querbalken.

Nach dem Wiederanpfiff kam beim FC Türk Sport etwas mehr Kreativität zum Zug. Spielender Co-Trainer Kayhan Kaya (Foto) steckte mit einem Zuckerpass durch, freistehend vergab Ali Kemal Çalışan trotz satten Schusses die beste Chance bis dahin (52.). Danach musste Uğur-Can Pehlivan für seine Farben die Null aufrechterhalten und klärte für den schon geschlagenen Mujala per Kopf (56.). »Ein paar Zentimeter und es wäre ein Eigentor«, war von den Zuschauern zu hören und beschrieb die Szene sehr genau. In der 65. Minute dann das zuvor beschriebene eine Tor. Wieder ein genialer Pass von Kaya in die Schnittstelle und der zuvor eingewechselte Simon Schulze netzte präzise zum 1:0 ein (67.). Mit dem 1:0 kam aber keine wirklich Entlastung ins Spiel des »FCT«, im Gegenteil, der VfB Schloss Holte war nun in Sachen Ballbesitz das sichtlich führende Team. Durch ein extrem gutes und kluges Stellungsspiel verhinderte die Hintermannschaft – insbesondere Pehlivan – jegliche Gefahr. Erneut verlagerte sich das Spiel ins Zentrum und erst in den Schlussminuten wurde es noch einmal interessant. Erst vergab der FC Türk Sport zwei Chancen: Emre Bozkurt zauberte mit Kaya zusammen im Zentrum, den unerwarteten Steckpass konnte Çalışan nicht verwerten (81.). Auch in der 84. fand ein langer Ball von Pehlivan in zentraler Position keinen Abnehmer. Der Schlussspurt gehörte wieder dem Gast, bzw. Pehlivan und Mujala, ab der 88. klärten  diese beiden vier Großchancen im Wechsel und hatten großen Anteil am 1:0-Sieg. »Es liegen Welten zwischen letzter Woche und heute. Mentalität, Auftritt und Teamgeist haben heute den Sieg eingefahren«, freute sich Sarıdoğan und fügte schmunzelnd an: »…und natürlich ein genialer Kaya«.

Kommenden Sonntag (25. Oktober 2020) geht es für den FC Türk Sport zum Ortsderby zum VfL Oldentrup, Anpfiff ist wie immer um 15:00 Uhr.

Tagged: , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.