KREISLIGA B: VfL Schildesche – FC Türk Sport 7:0 (2:0)

Erneute herbe Niederlage für Reserve: FC Türk Sport verliert beim ambitionierten VfL Schildesche mit 7:0

Der Reserve fehlten am Wochenende viele Leistungsträger, auch Enis Çiftci.

»Am Ende doch etwas zu hoch«, resümierte Co-Trainer Yusuf Er nach Abpfiff. Recht hatte der Übungsleiter, denn zum Habzeittee stand es noch 2:0 für den VfL Schildesche. Ein individueller Fehler nach einem Freistoß leitete die Führung der Gastgeber ein (05.). In der Folge wollte und konnte der »FCT« sogar phasenweise gut mithalten, die besten sich ergebenden Chancen verpassten erst Abwehrchef Onur Özel per Kopf (09.), nur Minuten später Tekin Gültekin (14.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt legte der Aufstiegsaspirant das zweite Tor nach und markierte damit den Pausenstand von 2:0 (43.).

 »Am Ende konnten wir als Mannschaft auch nichts mehr entgegensetzen, uns fehlte die Kraft«, fügte Er weiter an. Der Unterbau der »FCT« war auch nur mit 12 Spielern angereist, und dementsprechend waren dem Trainerteam die Hände gebunden. Bis zum Abpfiff konnte der Hausherr das Ergebnis bis auf 7:0 hochschrauben.

Am Sonntag (18. September 2020) empfängt die Reserve vom »Kupferhammer« den TSV Amshausen, Anpfiff ist um 11:00 Uhr.

WICHTIG: Bitte bedenkt, das aufgrund der aktuellen Corona-Fallzahlen eine Maskenpflicht am Sportplatz herrscht. Diese Maskenpflicht gilt über die gesamte Aufenthaltszeit!

Tagged: , , , , , ,

Comments are closed.