Saison 2020/21: zwei Zugänge beim »FCT«, kleiner Umbruch bei der Reserve

Vorbereitung auf der Südschule: noch schwerere Bedingungen als auf dem »Kupferhammer«

Mehr Acker als Fußballplatz: FC Türk Sport bereitet sich an der Südschule auf die kommende Saison vor.

Der FC Türk Sport ist mit seinem Bezirksliga-Team am 19. Juli 2020 in die Vorbereitung gestartet. Unter der Leitung von Trainer Özgür Sarıdoğan und auf dem schwer nutzbaren Platz an der Südschule in Brackwede trainieren die Mannen vom »Kupferhammer« fleißig. Testen möchte der FC Türk Sport laut Plan insgesamt sechs bzw. sieben Mal. Den ersten Test nutzten die »Türk Sportler« bereits beim FC Kastrioti Stukenbrock und gewannen dort mit einem 3:2 (1:1). »Ein guter Test, vor allem um die Neuzugänge genauer zu betrachten. Jedoch ist das Geschehen nach etwa vier monatiger Pause schwer einzuordnen und hat uns als Trainer-Team aufgezeigt, wir müssen körperlich noch einiges aufarbeiten«, resümierte Sarıdoğan.

Als weitere Begegnungen sind unter anderem der Post TSV Detmold (01. August 2020), der SC Halle (09. August 2020), TV Herford (16. August 2020) und der TuS Dornberg (23. August 2020) angedacht. Alle Testspiele werden auswärts bestritten, der Sportplatz »Kupferhammer« ist nach den Sanierungsarbeiten nach über 4 Monaten noch immer nicht freigegeben.

Transferphase abgeschlosse: Edin Mujala und Muhammet Ali Özel schließen sich dem FC Türk Sport an

Muhammet Ali Özel tritt seine dritte Amtszeit als Spieler beim FC Türk Sport an.

Der FC Türk Sport ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat Torwart-Routinier Edin Mujala und Muhammet Ali Özel unter Vertrag genommen. »Edin kommt als extrem erfahrener Torwart und vor allem als besondere Persönlichkeit zu uns. Wir freuen ihn als Back-Up-Torhüter und Torwart-Trainer unter Vertrag genommen zu haben. Er wird mit seinem Wissen und Können den jungen Torhütern bei uns den Einstieg in die Senioren bzw. auch in die höhere Spielklasse vereinfachen«, freute sich der sportliche Leiter Ali Kemal Çalışan besonders über die Einigung.

Als Rückkehrer kommt – liebevoll »Aliş« genannt – Muhammet Ali Özel zum »FCT« zurück. Zuvor spielte Özel die wegen der Corona-Pandemie abgebrochene Rückrunde 2019/20 beim FC Nieheim (lediglich zwei Spiele). »Wir heißen Aliş herzlich Willkommen! Wir hoffen mit ihm noch etwas mehr an Stabilität und Variabilität gewonnen zu haben, und hoffen nun auf einen guten Saisonstart. Damit ist unsere Kaderplanung auch abgeschlossen, eventuell würden wir für die Verpflichtung eines Stürmers noch einmal aktiv werden«, fügte Çalışan an.

Reserve vor kleinem Umbruch: Jugendtrainer Cengiz Külâh übernimmt

Auch bei der 2. Mannschaft hat sich einiges in den letzten Wochen getan. Der scheidende Coach Hüseyin Berk, übernimmt in Zukunft die Obmann-Arbeiten im Club. Trainer der Reserve wird Cengiz Külâh, der zuvor einige Jahre die Jugend im Verein trainiert und betreut hatte. Als spielender Co-Trainer wird Yusuf Er fungieren. »Einige ältere Spieler haben eigenständig den Weg für jüngere Spieler frei gemacht und wir versuchen nun diesen kleinen Umbruch zu gehen«, erklärte Berk, der auch als Verantwortlicher der 2. Mannschaft aktiv sein wird.

Auch die »Zweite« hat die Vorbereitung am 19. Juli 2020 begonnen, und spielt nach dem Losverfahren in der Saison 2020/21 in der Kreisliga B1 (Bielefeld). Testen möchten die Mannen vom »Kupferhammer« fünf Mal, unter anderem beim SW Sende II (02. August 2020), bei der Türkgügü Sennestadt (16. August 2020) und beim TuS Jöllenbeck II (23. August 2020).

Auflösung der Jugend

Nach 7 Jahren, insbesondere A- und B-Jugend, ist das Kapitel vorerst beendet. Aufgrund von einigen Abgängen, Junioren die hoch in die Senioren gegangen sind und auch den Platzverhältnissen am »Kupferhammer« gibt es in der Saison 2020/21 keine Jugend mehr beim FC Türk Sport. »Das alles ist natürlich sehr zu bedauern, vor allem weil viele der Jugendlichen aus den vergangenen Jahren dem Verein erhalten geblieben sind«, urteilte 1. Vorstandsvorsitzender Muhammet Demiray. »Wir würden uns freuen in der Zukunft noch eimal Jugendarbeit zu betreiben«, fügte Demiray an.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.