BEZIRKSLIGA: TuS Brake – FC Türk Sport 7:2 (3:1)

FC Türk Sport erfährt erste Niederlage im dritten Spiel

Kapitän Mert Bozkurt verkürzte zwischenzeitlich noch auf ein 4:2 für seine Farben.

Der »FCT« kam beim TuS Brake ordentlich unter die Räder und verlor klar mit 7:2. Schon von Beginn an drückte der Gastgeber den Mannen von Trainer Uğur Pamuk sein Spiel auf. Mit der ersten großen Gelegenheit stand es 1:0, trotz das die Spielweise vor der Partie analysiert und genau auf das Schema des »TuS« hingewiesen wurde (03.). Erschwerend musste der FC Türk Sport bereits ab der 23. Minute auf Serhat Albayrak verzichten, der wegen einem vermeintlichem Nachtreten die rote Karte sah. Die in Überzahl agierenden Hausherren erhöhten per Doppelschlag – jeweils ein langer Seitenwechsel, der gekonnt heruntergepflückt wurde – auf 3:0 (31., 35.). Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften noch reichlich Chancen, etwas am Spielstand zu ändern, jedoch traf auf beiden Seiten aus dem Spiel heraus niemand. Erst mit dem Halbzeitpfiff zirkelte Ersin Gül einen Freistoß in den Winkel (45. +2).

Im zweiten Durchgang spielte der TuS Brake sein Spiel herunter und erhöhte bereits früh auf 4:1 (50.). Zehn Minuten später wurde Stürmer Tanju Dalgıç unfair im 16er aufgehalten, den Strafstoß verwandelte Kapitän Mert Bozkurt (Foto) unhaltbar und verkürzte auf 4:2. Bis zum Abpfiff traf der »TuS« weitere drei Mal, alle Tore fielen nach langen Seitenwechseln und scharfen Hereingaben. Der gefrustete sportliche Leiter Özgür Sarıdoğan erklärte nach Abpfiff »Der Abwärtstrend in Sachen Fairness muss sofort gestoppt werden. Wir möchten sowas nicht. Ich werde auch direkt dagegensteuern« und kündigte weitere Maßnahmen an. Eine weitere Möglichkeit zur Ergebniskosmetik hatte Emre Aydaş, der passender Weise vom Elfmeterpunkt vergab (82.).

Kommenden Sonntag (04. September 2022) hat der FC Türk Sport den SV Avenwedde zu Gast. Gespielt wird am heimischen »Kupferhammer«, Anpfiff ist um 15:00 Uhr.