KREISLIGA B: BSV West – FC Türk Sport (II) 3:1 (1:0)

FC Türk Sport ärgert Aufstiegsaspiranten

Yuriy Stasyuk markierte bereits sein 6. Tor in seinem vierten Spiel für die Reserve.

Der »FCT« hat sein letztes Auswärtsspiel spannend und offen gestaltet. Gegen den BSV West kassierten die Mannen von Trainer Cengiz Külâh am Ende zwar eine 3:1-Niederlage, hielten aber lange das Unentschieden und trieben den Gastgeber zur Verzweiflung. »Wir hatten heute die Chance hier zu gewinnen. Die Gelegenheiten waren da«, erklärte Külâh den Spielverlauf. Mit einem stark dezimierten Kader trat der FC Türk Sport beim »BSV« an und tat sich zu Beginn auch sichtlich schwer ins Spiel zu finden. Der Hausherr hingegen testete munter drauflos. Torhüter Sezer Kından war zu Beginn gefragt, sorgte aber auch selbst für viele unnötige Ballverluste in seinen Eröffnungen. Nach einigen Ballstaffetten und guten Abschlüssen des BSV West, kam auch der Gast vom »Kupferhammer« so langsam ins Spiel. Devrim Güler verpasste erst knapp nach Zuspiel von Kapitän Nebi Çağlar (11.), in der Folge mit einer frechen Ecke die er direkt aufs Tor brachte (18.). Ab der 25. Minute verlagerte sich das Spiel immer mehr auf den Kasten von Kından, der mehrfach stark parierte. In der 31. Minute fand ein langer Ball aus dem Zentrum einen Abnehmer am zweiten Pfosten, der Kopfball besorgte die Führung der Gastgeber.

Im zweiten Abschnitt versuchte der »FCT« nochmal Druck aufzubauen, und das mit Erfolg. Einen Angriff des BSV West stoppte Gökay Yıldız, spielte einen wunderbaren Ball in die Tiefe und fand Yuriy Stasyuk (Foto). Stasyuk tankte sich durch und schob gekonnt zum 1:1-Unentschieden ein (51.). Der Schock des Unentschiedens auf der einen Seite, und die Euphorie auf der anderen Seite sorgten für ein interessantes Fußballspiel. Zwar war der »BSV« feldüberlegen und hatte mehrere Angriffe, sorgte aber kaum für Gefahr. Die »Türk Sportler« hingegen warteten ab, verteidigten tief und lauerten auf ihre Chancen. Im Schlussspurt wurde es dann richtig spannend, mehrfach kam der FC Türk Sport (II) zu klaren Chancen, alle blieben ungenutzt. Die beste Szene hatte erneut Stürmer Stasyuk, der vergab und mehrfach im Nachschuss einfach nicht einnetzen konnte (88.). Im direkten Gegenzug machte dann der »BSV« alles klar. Mit einem Doppelpack in der 88. und 90. Minute stand es dann 3:1.

Am Pfingstmontag (06. Juni 2022) geht es in das letzte Spiel der regulären Saison. Zu Gast am »Kupferhammer« ist der FC Türk Sport Steinhagen, Anpfiff ist um 11:00 Uhr. Das Datum und die Uhrzeit der Relegation sind noch nicht final bekannt, werden aber hier frühzeitig kommuniziert.