BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – TuS Brake 1:2 (1:1)

Besserer »FCT« lässt wichtige Punkte gegen den TuS Brake liegen

Auch Serhat Albayrak hatte Anteil am zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der FC Türk Sport war am vergangenen Sonntag die bessere Mannschaft am heimischen »Kupferhammer«, am Ende gewann der TuS Brake trotzdem knapp. Erst einmal tasteten sich beide Teams so langsam an den Platz heran, viel Staub, viel Sonne und schwer zu bespielen. Mit der ersten Großchance fiel auch der Treffer zur Führung (06.). Was war passiert: ein Seitenwechsel, ein guter Ball in die Schnittstelle und Keeper Anıl Şirin war geschlagen. In der ersten Viertelstunde hatte der Gast mehr vom Spiel, die Mannen von Trainer Uğur Pamuk testeten munter aus der Distanz. Erst scheiterte Liridon Redejepi (19.), dann Deniz Can Baytemur (21.). Insgesamt war der »FCT« zu verspielt in seinen Aktionen. Mit einem Einwurf an der eigenen Eckfahne startete der FC Türk Sport seinen Angriff zum Ausgleich: Serhat Albayrak (Foto) warf ein, Baytemur drosch die Kugel aus der Gefahrenzone, der wiedergenesene Emre Bozkurt marschierte durch und schlenzte zum 1:1 (33.). Bis zum Pausenpfiff hatte der FC Türk Sport das 2:1 auf dem Schlappen, aber die vielen Chancen wurden alle kläglich liegen gelassen.

Mit Wiederanpfiff drückte erneut der »FCT« auf die Führung. Mehrere Ecken, sehr gute Kombinationen gefolgt von etlichen Abschlüssen führten nicht zum gewünschten Treffer. Die Drangphase von 30 Minuten nützte nichts, im Gegenteil, aus dem Nichts machte der TuS Brake das 2:1. Ein unnötiger Ballverlust im Aufbau und ein Stürmer der Gäste stand alleine vor Şirin, der den ersten Abschluss noch parierte, aber im Nachschuss chancenlos war (75.). Nach der Führung warf Coach Pamuk die gesamte Mannschaft nach vorne, und auch die Chancen zum Ausgleich waren da, jedoch wollte der Treffer an diesem Sonntag einfach nicht fallen und es blieb beim knappen 2:1 für den TuS Brake.

Kommenden Sonntag (22. Mai 2022) geht es für unsere »Erste« – erneut im Heimspiel – gegen den SC 04/26. Anpfiff ist am heimischen »Kupferhammer« um 15:00 Uhr.