KREISLIGA B: SV Ubbedissen (II) – FC Türk Sport (II) 3:0 (2:0)

Reserve kassiert Klatsche im Derby: »SVU« gewinnt klar 3:0

Yuşa Ahmet Eryılmaz gab sein bestes, für einen Sieg kam er und seine Farben am vergangenen Sonntag nicht in Frage.

Die Reserve vom »Kupferhammer« steckt so langsam im Abstiegskampf und konnte am vergangenen Sonntag im Nachholspiel beim direkten Konkurrenten SV Ubbedissen (II) keinen Boden gut machen. Im Gegenteil ergab sich der »FCT« fasst wehrlos. Die erste Viertelstunde waren die Anteile gleichmäßig verteilt. Die besten Chancen des Gastgebers entschärfte ein bärenstarker Sezer Kından im Tor des FC Türk Sport (II) (04., 14.). Auf der anderen Seite vergab erst Doğan Pamuk nach Zuspiel von Caner Doğan (11.), dann wurde Devrim Manto wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurückgepfiffen (17.). Ein Doppelschlag binnen drei Minuten stellte das bis dahin ausgeglichene Spiel auf den Kopf, erst konterte der Hausherr nach Fehlpass im Zentrum und markierte das 1:0 (35.), ein weiterer Konter mit Sahnepass in die Schnittstelle sorgte für das 2:0 (38.). Noch vor dem Halbzeitpfiff vergab Pamuk per Kopf nach Ecke von Yuşa Ahmet Eryılmaz (Foto), der den Ball direkt in die Arme des Keepers lenkte.

In Abschnitt zwei versuchten es die Gäste noch mal, ein Lupfer (47.) und ein unplatziert Abschluss von Ulaş Can Fırat waren noch die besten Aktionen. »Im Kopf schien das Spiel bereits gelaufen«, ärgerte sich Trainer Cengiz Külâh. Lange Zeit hielt erneut Kından seine Mannschaft im Spiel, aber in der 61. war auch er machtlos. Erneut ein Konter, wogegen die »Türk Sportler« kein probates Mittel fanden und der Endstand war markiert.

Wiedergutmachung kann der »FCT« bereits im nächsten Nachholspiel am Mittwoch (02. März 2022) um 19:30 Uhr betreiben. Zu Gast am »Kupferhammer« ist dann der TuS Hoberge-Uerentrup.