BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – Türkgücü Gütersloh 1:2 (0:0)

Bezirksliga-Derby wird von schwerer Verletzung erschüttert: Uluç Aras erleidet Bänderiss im Schlüsselbein

Wir wünschen Uluç Aras gute Besserung!

Im türkischen Derby am »Kupferhammer« freute sich am Ende die Türkgücü aus Gütersloh. Im Falle eines Sieges wären wohl die Freudentänze auf Seiten des »FCT« auch sehr verhalten ausgefallen. Der zweite Kapitän Uluç Aras (Foto) verletzte sich am vergangenen Sonntag schwer, wurde vom Rettungswagen abgeführt nachdem er zwischenzeitlich komplett bewusstlos war. Zum Spielgeschehen: im ersten Durchgang passierte nichts auf den Anzeigetafeln. Trainer Özgür Sarıdoğan fehlten insgesamt sieben Spieler, trotzdem fand seine Mannschaft gut ins Spiel. Bis zur Halbzeit hätte es schon 3:0 stehen können, aber die sonst sicheren Kayhan Kaya oder auch Tolga Baytemur trafen an diesem Sonntag nicht. Die Türkgücü konterte zwei Mal sehr gefährlich nach fahrlässigen Aufbaufehlern, aber auch die Gäste trafen nicht.

Nach der Halbzeit traf dann Kaya endlich, nach sehenswerter Vorarbeit durch Cengiz-Can Zafer der mit einem Steckpass bediente (47.). An diesem Sonntag wurden die Standards dem »FCT« zum Verhängnis. »Ein ganz, ganz bitterer Moment. Der Schock saß tief«, erklärte Coach Sarıdoğan. Nach einem Eckball stieg Aras zum Kopfballduell, stieß hierbei mit seinem Torhüter Edin Mujala und einem gegnerischen Angreifer zusammen. In der Folge stürzten alle sehr unglücklich auf Aras, der bewusstlos am Boden liegen blieb. Nach einer zirka 20-minütigen Unterbrechung ging es zwar weiter, aber nichts lief mehr beim FC Türk Sport. »Das war ein krasser Schock. Wir haben nach Wiederanpfiff keinen Zweikampf merh gewonnen, kein Zuspiel kam an, wir waren alle neben der Spur«, führte Sarıdoğan weiter aus. Auch taktisch agierte die Mannschaft von Sarıdoğan nach der Verletzungsunterbrechung unachtsam und eröffnete so der Türkgücü Räume für Konter und zog unnötige Fouls. So fielen die Tore zur 1:2-Niederlage nach Standards, aber das Spielgeschehen deutete schon vorher daraufhin. Ein Eckball in der 75. und ein Abstauber nach einem Freistoß in der Nachspielzeit und die Türkgücü Gütersloh drehte das Spiel zu ihren Gunsten.

Wir wünschen an dieser Stelle Uluç Aras schnelle und beste Genesung! Komm schnell und stärker zurück!

Morgen (05. Dezember 2021) spielt unsere »Erste« beim TuS Brake, Anpfiff ist um 14:30 Uhr.