KREISLIGA B: SV Häger (II) – FC Türk Sport (II) 5:4 (4:2)

Nach 0:4-Rückstand: Reserve kämpft sich zurück ins verloren geglaubte Spiel

Mert Tumay machte ein bärenstarkes Spiel, Punkte gab es dafür bem SV Häger (II) nicht.

Die »Zweite« hat am vergangenen Sonntag einen rabenschwarzen Start beim SV Häger (II) erwischt. Schon zu Beginn klingelte es im Kasten von Andreas Wagner zum 0:1 (03.). Zwar spielten die Mannen von Trainer Cengiz Külâh besser, hatten mehr Spielanteile und auch die klareren Chancen, knipsen wollte aber niemand. Bis zur 34. Minute schraubte der »SVH« das Ergebnis auf 4:0. »Zu viele individuelle Fehler und auch Abspracheprobleme haben uns das Leben schwer gemacht. Wir waren zu Beginn auch nicht präsent in den defensiven Zweikämpfen«, ärgerte sich der Übungsleiter über die klare Angelegenheit bis zu diesem Zeitpunkt. Vor dem Halbzeitpfiff kam dann der »FCT«-Zug so langsam ins Rollen. Nach einem bärenstarken Angriff legte Mert Tumay (Foto) auf den Flügel ab, Murat-Furkan Yelpaze netzte aus spitzem Winkel ein (41.). Nur zwei Minuten glänzte dieses Mal Tumay selbst als Torschütze, Stürmer Doğan Pamuk legte den Ball in Rückraum ab und ein strammer Schuss für den Pausenstand von 4:2 (43.).

Auch im zweiten Durchgang war der »FCT« das klar bessere Team, etliche Torchancen wurden ausgelassen, ehe der SV Häger (II) auf 5:2 nach einem stark abseitsverdächtigen Konter erhöhte (71). Die »Kupferhammer«-Crew steckte trotzdem nicht auf und kam in der 74. Minute wieder heran. Erneut setzte Tumay seinen Mitspieler in Szene, der aufgerückte Onur Özel staubte am zweiten Pfosten ab. In der 81. fiel der Anschlusstreffer zum 5:4, Pamuk chipte auf seinen Sturmkollegen Ulaş Can Fırat, der wiederum über der Torhüter hinweg chipte und den Endstand markierte. Zwar lag das 5:5 lange in der Luft, aber der Schiedsrichter unterband über die gesamte Spielzeit jeglichen Spielfluss auf beiden Seiten, »besonders am Ende als wir am Drücker waren«, regte sich Külâh über die schlechte Spielführung auf.

Am morgigen Sonntag (05. Dezember 2021) empfängt der FC Türk Sport (II) den BV Werther (II) um 11:00 Uhr am »Kupferhammer«.