BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – VfL Oldentrup 1:2 (1:0)

Die dritte Niederlage in Folge: beim FC Türk Sport läuft es nicht mehr so richtig rund

Emre Bozkurt kam heute in 57. Minute ins Spiel, konnte aber auch nicht die gewünschten Akzente setzen.

Am heutigen Sonntag ging es am »Kupferhammer« ins Derby gegen den VfL Oldentrup. Schon in der 05. Minute schlug Muhammet Ali Özel einen langen Ball, Stürmer Ecehan Demirayak rannte an, sein Abschluss gegen den herauseilenden Torhüter wurde im letzten Moment pariert. In der 11. Minute wurde Sherif Alassane an der Eckfahne gefoult, den Freistoß setzte erst Kayhan Kaya an die Latte, im Nachgang schoss Alassane den Keeper an und Demirayak brauchte nur noch abstauben, 1:0. Im Anschluss fehlte dem »FCT« der Zugriff aufs Zentrum, der VfL Oldentrup war im Spiel. Trotz einiger gefährlicher Angriffe, die nicht zielstrebig zu Ende gespielt wurden, wurde es auf der Gegenseite nach einem Konter gefährlicher. Wieder tankte sich Alassane auf dem Flügel durch und versuchte mit seiner Hereingabe Stürmer Demirayak zu finden, der mit seiner Stirn knapp am Spielgerät vorbeisegelte (22.). Bis zur 33. Minuten kratzte mehrfach Okan Aydemir die Bälle für seine geschlagenen Vordermänner weg und unterband so gefährliche Konter. Insgesamt war es nicht das gewohnte »FCT«-Spiel, besonders im Ballbesitz verlief alles sehr hektisch und unruhig. Der »VfL« hingegen versuchte es immer wieder, hatte aber einfach nicht die Mittel. Es blieb beim 1:0 zur Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sorgte ein unnötiger Freistoß im Zentrum für den Ausgleich. Ein langer Ball, ein kaltschnäuziger Abschluss und Georgios Athanassiadis war geschlagen (52.). Das 1:1 beflügelte den Gast, Athanassiadis wurde im Minutentakt getestet. Erst in der 60. testete der »FCT« mal wieder den Gäste-Keeper, eine scharfe Ecke von Kaya köpfte Özel zu unplatziert auf den Kasten. Insgesamt verlagerte sich das Spiel zunehmends gegen den FC Türk Sport, der VfL Oldentrup hatte mehr vom Spiel. Trainer Özgür Sarıdoğan wechselte gleich dreifach, um nochmal das Spiel an sich zu reißen. Doch auch die eingewechselten Emre Bozkurt (Foto), Tolga Baytemur und Oğuzhan Topalca brachten nicht die gewünschte Entlastung. Die »Oldentruper« testeten munter weiter, scheiterten aber immer wieder an Athanassiadis oder an der Latte (74.). In der 75. fiel der hochverdiente Treffer, auf dem Flügel wurde erst Eray Çelebi ausgetanzt, auch Aydemir konnte nicht mehr zwischenfunken und der VfL Oldentrup überwand dieses Mal auch Athanassiadis und drehte die Partie zu einem 1:2. Zu Ende flankte Aydemir nochmal lang rein, Özel war es erneut der per Kopf vergab (85.). Auch etliche Freistöße von Mittelfeldmann Kaya, als direkter Versuch oder als Flanke sorgten nicht mehr für genügend Gefahr. Es blieb beim 1:2, somit verlor der »FCT« nun das dritte Spiel in Folge.

Kommenden Donnerstag (28. Oktober 2021) geht es für die 1. Mannschaft im Kreispokal um 19:45 Uhr gegen die Kickers Sennestadt, ehe es am Sonntag (31. Oktober 2021) um 15:00 Uhr zum nächsten Bezirksliga-Spitzenspiel zum FSC Rheda geht.