KREISLIGA B: FC Türk Sport (II) – SC Babenhausen 2:2 (1:2)

Reserve spielt daheim 2:2-Unentschieden und lässt wichtige Zähler liegen

Onur Özel traf zur 3:2-Führung nach Freistoß, sein Treffer wurde vom Referee zurückgezogen.

Am vergangenen Sonntag hatte der FC Türk Sport (II) den SC Babenhausen am heimischen »Kupferhammer« zu Gast. In einem offenen Spiel machte vorerst die Heimmannschaft das bessere Spiel, geriet aber trotzdem ohne Gefahr in Rückstand. Nach einem harmlosen Einwurf und einer schier unendlichen Kopfballstafette landete das Leder irgendwie im Kasten von Sezer Kından (08.). Der »FCT« ließ sich vom Rückstand nicht beirren und kam mit einem direkt verwandelten Eckball von Yuşa Ahmet Eryılmaz zum 1:1-Ausgleich (12.). Ab hier setzte die Mannschaft von Trainer Cengiz Külâh immer mehr Nadelstiche, vergab aber die guten Chancen. Die beste Chance ergab sich Ulaş Can Fırat nach Vorarbeit von Eryılmaz, der freistehend mit dem schwächeren Fuß knapp verfehlte (16.). Außenverteidiger Onur Özel (Foto) wollte im Spielaufbau Mert Tumay bedienen, das zu kurze Zuspiel leitete den Konter des SC Babenhausen ein, der mit seinem ersten echten Angriff wieder in Führung ging (24.). Bis zum Pausenpfiff war der FC Türk Sport (II) an einem Ausgleich dran, aber die Angriffe wurde nie zielstrebig zu Ende gespielt. Es blieb beim 1:2-Rückstand zur Pause.

Im zweiten Durchgang erhöhten die »Türk Sportler« das Tempo und wurden früh für ihre Mühen belohnt. In der 52. Minute netzte Nebi Çağlar einen Freistoß zum 2:2 ein, zuvor wurde Tumay mit einem Foul an der Strafraumgrenze gestoppt. Nach dem Ausgleich spielten beide Teams mit offenem Visier. Die zwei besten Chancen des SC Babenhausen segelten knapp am Ziel vorbei (62., 85.). Auf der anderen Seite vergaben Yılmaz Alkış (60.), erneut Fırat nach mustergültiger Vorabeit von Nikita Lewenzow (75.) und im letzten Moment noch einmal Tumay (89.) aus der Distanz. Das zwischenzeitliche, absolut sehenswerte 3:2 durch Özel pfiff der bis dahin absolut souveräne Referee aus unerklärlichen Gründen zurück und so blieb es beim 2:2. »Wir haben seitdem Saisonbeginn das erste Mal Punkte liegen gelassen, hier war heute mehr drin gewesen«, ärgerte sich Co-Trainer Önder Irmak über das Unentschieden.

Für die Reserve vom »FCT« geht es erst am 24. Oktober 2021 ins nächste Pflichtspiel. Erneut daheim am »Kupferhammer« ist der Spvg. Steinhagen zu Gast, Anstoss ist um 11:00 Uhr.