BEZIRKSLIGA: TuS Brake – FC Türk Sport 1:2 (0:0)

Niveauvolles Derby auf Augenhöhe: FC Türk Sport gewinnt im Schlussspurt gegen TuS Brake

Trainer Özgür Sarıdoğan punktet dreifach im Spitzenspiel beim TuS Brake.

Trainer Özgür Sarıdoğan (Foto) war am Ende mehr als Glücklich über die drei Punkte beim Aufstiegsaspiranten TuS Brake. Er und auch sein gegenüber Carsten Johanning haben ein Spiel auf Augenhöhe gesehen, bei dem das Glück auf Seiten des »FCT« war. Über die komplette erste Halbzeit war das gesamte Spiel taktisch geprägt, beide Mannschaften zelebrierten ein niveauvolles Spiel. Die besseren Chancen dabei erspielte sich der Hausherr. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es aber beim – unterm Strich gerechten – 0:0-Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel kam der FC Türk Sport etwas besser ins Spiel, feldüberlegen war trotzdem der »TuS« und testete des Öfteren Schlussmann Edin Mujala. »Wir haben taktisch sehr gut agiert und haben die gesamte Spielzeit die Konzentration aufrecht erhalten. Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung, und nach der bitteren Niederlage gegen den TuS Jöllenbeck bin ich umso froher heute hier gewonnen zu haben«, erklärte Sarıdoğan. Es dauerte sehr lange, bis die Treffer zum 2:1-Sieg fielen. Der eingewechselte Liridon Redjepi drischte aus gut 20 Metern das Leder ins obere Eck, das Zuspiel zuvor kam von Kapitän Ersin Gül (84.). In der Folge erhöhte der TuS Brake noch einmal den Druck. Bei einem Spielaufbau des Gastgebers konnten Ali Kemal Çalışan und Atilla Parlar mit einer robusten Zweikampfführung den Ball erobern. Mit Auge und einem Klasse Zuspiel steckte Çalışan auf Tolga Baytemur durch, der im 1-gegen-1 den Torwart verlagerte und das vermeintliche Endergebnis in der 91. markierte. Bis zum endgültigen Schlusspfiff dauerte es aber noch etwas. Die »Braker« drängten auf den Anschluss, den sie in der 94. nach einem Fehlpass in der Hintermannschaft auch markierten. »Am Ende hatten wir auch Glück, aber ich denke die drei Punkte gehen für den betriebenen Aufwand in Ordnung«, schmunzelte Sarıdoğan. Die Erleichterung war groß, denn nach dem Abschluss rettete noch einmal der Querbalken für den geschlagenen Mujala und somit blieb es beim 2:1-Auswärtserfolg.

Am Mittwoch (16. September 2020) muss der »FCT« erneut beim TuS Brake ran, dieses Mal in der 1. Runde des Kreispokals. Anpfiff ist im 19:30 Uhr. Am kommenden Sonntag (20. September 2020) geht es in der Liga mit einem Derby gegen den SC Hicret weiter, Anpfiff am »Kupferhammer« ist um 15:00 Uhr.

Tagged: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com