KREISLIGA B: SV Häger (II) – FC Türk Sport (II) 7:1 (4:1)

Reserve verliert 7:1 beim »SVH« nach Führung zu Spielbeginn

Kapitän Sercan Şafak legte die zwischenzeitliche Führung auf.

»Das sind nicht unsere Gegner«, urteilte Trainer Hüseyin Berk kurz und knapp nach der 7:1 Schlappe. Der SV Häger belegt nach der Partie mit 33 Punkten den fünften Tabellenplatz, die Reserve vom »Kupferhammer« hingegen bleibt weiterhin auf Rang 14. Die Rollen waren dementsprechend vor Anpfiff schon klar verteilt, aber es kam ein wenig anders. Eine Ecke in der 08. Minute von Sercan Şafak (Foto), und ein Kopfball von Neuzugang Ergül Korkmaz besorgten erst einmal die »FCT«-Führung. Danach jedoch schlüpften die Akteure wieder in ihre vorgesehenen Rollen. Bis zum Halbzeitpfiff drehte der Gastgeber das Spiel auf ein 4:1, wobei das Abwehrzentrum des FC Türk Sport einen rabenschwarzen Tag erwischte und schon zur 29. mit gelb-rot auch noch dezimiert war.

Im zweiten Abschnitt schaltete der SV Häger einen Gang herunter, markierte trotzdem weitere drei Treffer. Der »FCT« war keineswegs chancenlos, jedoch kam die Truppe von Berk zu keinem Zeitpunkt für Punkte bzw. einen Punkt in Frage. »Wir werden die nötigen Punkte gegen den Abstieg in anderen Partien einfahren müssen. Wir haben heute, auch in der Höhe, zurecht verloren«, erklärte Trainer Berk.

Am Donnerstag (12. März 2020) bietet sich die erste Chance Punkte für den Klassenverbleib zu sammeln. Zu Gast ist dann zum Nachholspiel die KuS Beli Orlovi Srbija am »Kupferhammer«, Anpfiff ist – wenn wirklich bespielbar – um 19:30 Uhr.

Tagged: , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com