BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – VfR Wellensiek 3:0 (2:0)

Heim-Premiere geglückt: FC Türk Sport gewinnt unter Trainer Özgür Sarıdoğan erstes Heimspiel

Topscorer Tanju Dalgıç schnürte am Wochenende einen Doppelpack.

Am Sonntag ging es für den »FCT« daheim gegen den VfR Wellensiek in den 19. Spieltag. Von Beginn an spielten die »Türk Sportler« auf Sieg. Die erste Torszene generierte Kayhan Kaya, der mit einem Sahnepass Oğuzhan Topalca in Szene setzte, der Abschluß des Flügelspielers verfehlte das Ziel knapp (03.). In der 06. Minute war es erneut Kaya der dieses Mal Stürmer Tanju Dalgıç (Foto) in aussichtsreiche Position spielte, der Topscorer traf den Pfosten. Der Hausherr war sehr überlegen und diese Überlegenheit münzten die Mannen von Sarıdoğan auch in der 10. Minute in zählbares um. Ein traumhafter Pass von Kapitän Ersin Gül in den Lauf von Topalca, der wiederum den Ball mit schmackes ins Zentrum brachte, wo Dalgıç nur noch den Schlappen hinhalten brauchte 1:0 (10.). In der Folge blieb der FC Türk Sport das bessere Team, wobei der VfR Wellensiek auch teilweise Spielszenen generieren konnte. Die beste Möglichkeit der Gäste verhinderte Torhüter Deniz Savaş in der 24. Minute, als nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des »FCT« der VfR Wellensiek in bester Einschussposition am Keeper scheiterte. In der Folge scheiterte erst Mehmet Türkan nach einem guten Freistoß von Gül (29.), doch noch vor dem Pausenpfiff fiel das 2:0. Erneut war Gül der Strippenzieher, der gleich vier Gegenspieler auf sich zog und ausspielte. Sein Abspiel nahm Kaya gekonnt mit und legte quer auf den aufgerückten Abwehrhünen Uğur-Can Pehlivan der unhaltbar zum Pausenstand von 2:0 einschob (44.).

Im zweiten Durchgang hätte der FC Türk Sport das Ergebnis hochschrauben können und vielleicht nach Spielanteilen sogar müssen, jedoch gelang dem Hausherr nur noch das 3:0. Eine Abwehraktion von Türkan landete im gegnerischen 16er beim frisch eingewechselten Ecehan Demirayak, der die Kugel über Umwege wieder zu Dalgıç brachte. Der Torjäger schraubte sein persönliches Torkonto auf 14 und besiegelte das Endergebnis (68.). »Wir haben den VfR Wellensiek gut analysiert und entsprechend ist meine Mannschaft aufgetreten. Ich denke am Ende hätte es auch höher ausfallen können, aber ich bin sehr glücklich über den wichtigen Heimsieg und das wir erneut zu Null gespielt haben«, freute sich Übungsleiter Sarıdoğan über den Dreier.

Am kommenden Sonntag (08. März 2020) geht es für den FC Türk Sport zum TuS Friedrichsdorf, Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr. Zuvor geht es am Donnerstag (05. März 2020) erneut daheim gegen Türkgücü Gütersloh, Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Tagged: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com