KREISLIGA B: FC Türk Sport (II) – TuS Quelle 0:6 (0:2

Kurioser Platztausch und herbe Niederlage für Reserve vom »Kupferhammer«.

Mal wieder Schwimmunterricht am »Kupferhammer«.

Die zweite Garde des FC Türk Sport tut sich weiter schwer. Am vergangenen Sonntag gab es gleich zwei Rückschläge zu verkraften. Zuerst einmal stand der Platz mal wieder tief unter Wasser, kurzerhand konnte glücklicherweise auf den Kunstrasen des TuS Quelle ausgewichen werden und das Heimrecht wurde getauscht. Beim »TuS« ergab sich erst einmal ein gutes Fußballspiel, mit etwas Oberhand des inoffiziellen Gastgebers. Der FC Türk Sport konzentriere sich auf das verteidigen. In der 14. klingelte es dann aber doch, nach einem Querschläger netzten die »Queller« ein. In der 25. legten die Hausherren das 2:0 nach. Bis zur Halbzeitpause hatten die »Türk Sportler« einige gute Einschussmöglichkeiten, allen Okan Aydemir und Yılmaz Alkış hätten das Ergebnis mindestens egalisieren können. Scheiterten aber entweder am Keeper oder den eigenen Nerven im Abschluss.

In der zweiten Halbzeit startete der »FCT« ganz schlecht ins Spiel. Vier individuelle Fehler, sorgten für vier Gegentreffer (46., 62., 75. und 76.). Verantwortlicher und Interimscoach Hüseyin Berk war sichtlich bedient und stinksauer aufgrund des Auftritts im zweiten Durchgang.

Kommenden Sonntag (03. November 2019) bietet sich dem »FCT II« die nächste Chance endlich das Ruder umzureißen. Um 12:30 Uhr ist bei der Reserve des TuS Brake Anstoß.

Tagged: , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com