KREISLIGA B: BSV West – FC Türk Sport (II) 4:1 (0:1)

Der Favorit wurde am Ende seinem Ruf gerecht und schlägt den FC Türk Sport mit 4:1: 60-minütige Führung reichte für den »FCT« nicht um zählbares mitzunehmen.

Erdinç Erez verhinderte im ersten Abschnitt schlimmeres und rettete gleich mehrmals auf der Linie.

Die Reserve vom »Kupferhammer« hatte weiter große Probleme richtig in Schwung zu kommen. Am vergangenen Sonntag unterlag die Mannschaft von Hüseyin Berk nach glücklicher Führung noch mit 4:1. Direkt nach Anpfiff zeigte der Hausherr auf, wer der Favorit an der Bielefelder Alm war und spielte sich quasi in einen Rausch. Das Trainer Hüseyin Berk auf eine Fünferkette umstellte bewies sich direkt als Glücksgriff, allein im ersten Drittel retteten Erdinç Erez (Foto), Barış Altun, und Tekin Gültekin für den zuvor schon geschlagenen Keeper Serdar Erikli. Auch sonst machte der »BSV« das bessere Spiel, der FC Türk Sport beschränkte sich auf das Kontern. Die besten Chancen auf Seiten des FC Türk Sport hatten Doğuş Kaan Parlar gleich zwei Mal nach einer 1:1-Situation gegen den Torhüter (26., 29.) und Routinier Olcay Özer mit dem Versuch den Torwart zu überraschen aus guten 40 Metern (32.). Nach dem frechen Versuch von Olcay Özer schlug Mittelfeldmann Sercan Şafak die fällige Ecke, der BSV West köpfte in die eigenen Maschen zur glücklichen Führung des »FCT« ein (33.). Bis zum Halbzeitpfiff hielt allen voran Torwart Serdar Erikli den FC Türk Sport im Spiel.

Nach dem Pausentee ging es ähnlich weiter, der Gastgeber rannte an und die »Türk Sportler« verteidigten mit all ihren Mitteln. Nach einer Stunde schraubte dann der BSV West an dem Ergebnis und markierte bis zum Schlusspfiff nach individuellen Fehlern gleich vier Treffer. In der 60. Minute verlor Sercan Şafak im Aufbauspiel den Ball unnötig, im Konter klingelte es zum 1:1-Ausgleich. In der 79. wollte Abwehrmann Onur Özel zu schön klären, den verlorenen Ball vollstreckte der Hausherr zur Führung. In der 83. Minute flatterte ein Ball unhaltbar im Winkel von Serdar Erikli, und vor dem Abpfiff noch verursachte Gürkan Kaya einen Strafstoß, den der BSV West zum 4:1 verwertete (88.). Coach Hüseyin Berk steht aktuell vor einer schweren Aufgabe gegen den Abstieg. Glücklicherweise wurden am grünen Tisch weitere drei Punkte eingefahren, den die Spruchkammer des FLVW-Bielefeld dem FC Türk Sport zusprach. Im Spiel am zweiten Spieltag beim KuS Beli Orlovi Srbija wurden Spieler auf falsche Pässe eingesetzt, das Urteil ist rechtskräftig.

Auf dem Rasen (oder Rasen-Asche-Mix) bietet sich der Reserve am Sonntag wieder die Möglichkeit Punkte gegen den Abstieg einzusammeln. Am 13. Oktober 2019 reist der SC Halle an den »Kupferhammer«, Anpfiff ist um 11:00 Uhr.

Tagged: , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com