KREISLIGA A: TSV Amshausen (A) – FC Türk Sport (A) 7:4 (3:3)

A-Jugend des FC Türk Sport unterlag am Sonntag in Amshausen mit 7:4, Enes Düger (Foto) entpuppte sich mit Dreierpack als Torgarant.

Enes Düger schnürrte am Wochenende einen Dreierpack.

Beim »TSV« entwickelte sich lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem am Ende der Gastgeber dreifach punktete. Der »FCT« brauchte mal wieder einen Weckruf zu Beginn und lag schon nach sechs Minuten mit 2:0 hinten. Nach dem Doppelpack rissen sich die Mannen von Coach Cengiz Külâh zusammen und spielten mit. Nach Lupfer vom Neu-Zehner İlhan Akmeşe, vollstreckte Enes Düger zum ersten Mal zum 1:2-Anschluss (08.). Im Gegenzug traf erneut der TSV Amshausen, bei dem Ansturm des Gasgebers verschätzte sich der alleingelassene Innenverteidiger Kâzım Berk (09.). In der 15. Minute bereitet Ahmet Yuşa Eryılmaz den nächsten Treffer vor, zuvor verschlang er im Mittelfeld gleich drei Gegenspieler im Alleingang und legte uneigennützig auf. Enes Düger war erneut zur Stelle und vollstreckte zu seinem Doppelpack. Erneut İlhan Akmeşe’s Vorarbeit besorgte den Ausgleich, als er aus dem Zentrum in die Tiefe einen langen Ball schlug, der bullige Stürmer Ulaş Can Fırat marschierte einsam auf den Keeper zu und platzierte die Kugel in den oberen linken Winkel (26.). Bis zum Halbzeitpfiff hatten dann die »Türk Sportler« das Geschehen in der Hand und die besseren Möglichkeiten. Zwei Abschlüsse von Ulaş Can Fırat wurden nach dem der Torhüter schon geschlagen war, noch von der Verteidigung auf der Linie geklärt. Jeweils einmal waren Ahmet Yuşa Eryılmaz und auch Ulaş Can Fırat zu eigensinnig und versuchten es selbst anstelle den mitgeeilten Sturmkollegen zu bedienen (34., 39.). Die beste Möglichkeit zur Führung vergab aber Enes Düger vom Punkt nach Foul an Ahmet Yuşa Eryılmaz (31.). Somit blieb es bis zum Pfiff beim 3:3-Unentschieden.

Im zweiten Abschnitt rannte der »FCT« wieder einem Tor hinterher. Schon zu Beginn traf der TSV Amshausen zum 4:3, als bei einem langen Abschlag die gesamte Defensive überrannt wurde (47.). Ein letztes Mal kam der »FCT« ins Spiel: Ulaş Can Fırat fing im Spielaufbau einen Ball ab und wartete klug auf den richtigen Zeitpunkt zum quer legen, Enes Düger verwertete zum 4:4 und markierte damit schon seinen siebten Treffer in der laufenden Spielzeit (50.). In der Folge ließ allmählich die Kraft und Konzentration beim Gast vom »Kupferhammer« nach, und der TSV Amshausen markierte noch drei Treffer zum Endstand. Die Treffer zum Endstand fielen in der 55. nach Handelfmeter, in der 74. nach zu kurzem Abschlag von Hasan Akdoğan und in der 84. nach einem Freistoß. »Leider haben wir heute nichts mitnehmen können, ich denke mit einer Führung zur Pause hätte es anders ausgesehen. Ein knapper Sieg für uns wäre verdient gewesen, aber so läuft es manchmal wenn die Kraft nachlässt. Wir haben definitiv ein gutes Spiel abgeliefert und hoffen in Zukunft bei solchen Auftritten auch etwas zählbares mitnehmen zu können«, fasste Trainer Cengiz Külâh das Spiel zusammen.

Die A-Jugend spielt das nächste mal erst am 17. November 2019 um 11:00 Uhr am heimischen »Kupferhammer« gegen den TuS Einigkeit Hillegossen.

Tagged: , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com