BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – SC 04/26 0:1 (0:0)

Schneller Treffer im zweiten Abschnitt besiegelt erste Pleite des »FCT«.

Auch Top-Scorer Ersin Gül wollte am Sonntag keine Torvorlage gelingen.

Nach der ersten Niederlage im Pokal, lief es auch nicht so wirklich rund gegen den SC 04/26 am vergangenen Sonntag. Auf schwer zu bespielbarem Untergrund entwickelte sich eine rassige Partie, mit vielen kleinen Fouls. Die erste Torgefahr entsprang nach einem Absprachefehler zwischen Atila Yula und Atilla Parlar, Torwart Deniz Savaş war zur Stelle (09.). Im Gegenzug stand nach einer missglückten Ecke, Kayhan Kaya am zweiten Pfosten goldrichtig, sein Abschluss brachte nicht den gewünschten Erfolg (10.). In der 18. landete eine scharfe Flanke per Umleitung erneut bei Kapitän Kayhan Kaya, sein Distanzschuss wurde pariert, den Abpraller ins Zentrum gönnte sich Okan Aydemir. Der gute Abschluss wurde auf der Linie geklärt. Gleiches Spiel in der 35.: Atila Yula legte von der Grundlinie in den Rückraum, Kayhan Kaya guckte sich den Torwart aus, vom Aluminium prallte der Ball auf Okan Aydemir, der erneut nicht einschieben konnte. Zuvor hatte der FC Türk Sport Glück, als eine Flanke am zweiten Pfosten per Kopf knapp über die Latte segelte (33.).

Nach Wiederanpfiff kam der SC 04/26 zu seinem Treffer, eine komische Situation ging dem Treffer hervor. Einen Angriff unterbindet zuerst Deniz Savaş, in der Folge reagiert Abwehrhüne Okan Hastürk etwas zu zarghaft, der folgende Abschluss des Gastes landete erst am rechten und dann am linken Pfosten und kullerte in die Maschen (48.). Nach der Führung machte sich eine Art Verunsicherung beim FC Türk Sport bemerkbar, sonst gewohnte Mechanismen funktionierten nicht wie gewohnt. Auch der Platz gab nicht den Untergrund für ein schnelles Spiel her. Trotzdem rappelte sich die Mannschaft von Uğur Pamuk auf, und kam zu einer Reihe von Torchancen. Kayhan Kaya chippte in der 56. in den Lauf von Okan Aydemir, dem an diesem Sonntag der Treffer einfach nicht gelingen wollte. In der 59. versuchte es der Kapitän selbst aus der Distanz, die Vorarbeit kam von Atilla Koz. Wieder nichts. In der 60. gab es dann einen Foulelfmeter verursacht an Okan Aydemir, Kayhan Kaya machte es zu präzise, sein satter Schuss kam erneut vom Alumium zurück. Bis zum Schlusspfiff gab es auf beiden Seiten keine Treffer mehr.

Mit der ersten Saisonniederlage reist der »FCT« weiterhin als Ligaprimus zum Tabellenzweiten FSC Rheda. Am morgigen Sonntag (06. Oktober 2019) kommt es um 15:00 Uhr zum Showdown.

Tagged: , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com