KREISLIGA B: FC Türk Sport (II) – SV Häger (II) 1:2 (1:1)

Trotz tatkräftiger Unterstützung des Bezirkliga Kaders: Reserve punktet erneut nicht.

Olcay Özer markierte mit einem sehenswerten Treffer das zwischenzeitliche 1:1.

Erst einen Punkt konnten die Mannen von Trainer Hüseyin Berk einfahren, auch am Sonntag verlor die Reserve von »Kupferhammer« denkbar knapp mit 1:2. Gegen den SV Häger fand der »FCT« sehr gut ins Spiel, kassierte jedoch schon in der 21. das 0:1. Nach einem Einwurf in der eigenen Hälfte und unnötigem Ballverlust, schoben die »Hägeraner« aus kurzer Distanz ein. Der Gastgeber gab sich nicht auf und blieb am Ball. Einige Chancen später traf dann Olcay Özer (Foto) mit einer Direktabnahme am 16er (44.) zum 1:1-Halbzeitstand.

Nach einer Viertelstunde im zweiten Durchgang, schlief die Türk Sport-Defensive komplett. Ein durchaus ansehnlicher Angriff führte zum 1:2 (60.). Auch der erneute Rückschlag wurde schnell weggesteckt, in der 64. traf Mert Tumay aus der zweiten Reihe den Querbalken. Der Aluminiumtreffer entfachte noch einmal einen Ansturm auf das SV Häger-Tor. Die klarste Chance hatte wieder Oldie Olcay Özer, als er nach einem Angriff den Torwart aussteigen ließ und die Kugel einschieben wollte und von den Beinen geholt wurde (83.). Die Pfeife des Referees blieb stumm, zum Erstaunen aller Anwesender. Es blieb beim 1:2 bis zum Abpfiff. »Wir waren heute wirklich stark. Drei Punkte waren drin, aber der Knoten will nicht platzen. Ich denke wir punkten in den kommenden Wochen, wir spielen einen guten Ball«, ärgerte sich Mert Tumay über die Niederlage, versuchte aber das positive aus der Partie mitzunehmen.

Am kommenden Sonntag (15. September 2019) reist die Reserve schon um 09:00 Uhr zum VfR Wellensiek.

Tagged: , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com