BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – VfB Schloß-Holte 5:1 (3:1)

»Guess Who’s Back« bringt es auf den Punkt, denn der FC Türk Sport kommt fullminant zurück in die Bezirksliga, und fertigt den VfB Schloß-Holte mit 5:1 ab.

Filip Dissios (Foto) markiert das erste Saisontor seiner Mannschaft und der Liga.

»Besser kannst du das nicht spielen«, freute sich Neu-Spieler-Trainer Uğur Pamuk nach dem 5:1 am ersten Spieltag. Er hatte auch allen Grund zur Freude. Vor der Partie war dem Trainer noch eine gewisse Anspannung anzusehen, und der »VfB« war haushoher Favorit. Seine Anspannung legte sich schnell, als Filip Dissios (Foto) schon nach zwei Minuten die Kugel nach Vorarbeit von Tanju Dalgıç einköpfte. Mit der Führung im Rücken spielte der »FCT« groß auf und erspielte sich viele Offensivaktionen, jedoch ohne zählbarem Erfolg. Es dauerte bis zur 18. als Kapitän Kayhan Kaya nach Vorarbeit von Stürmer Ecehan Demirayak die Kugel für seine Königsdisziplin serviert bekam, sein Schlenzer verfehlte das Ziel deutlich. Im Gegenzug kam der VfB Schloß-Holte nach einem Einwurf zur ersten Torchance, wirkliche Torgefahr bestand hier nicht. In der 24. klingelte es dann doch unerwarteterweise bei Deniz Savaş. Nach einer Ecke kam der Ball aus kurzer Distanz und einem Gemenge heraus auf den Kasten, der Keeper war chancenlos, 1:1. Die Antwort auf den Anschluss lies nicht lange auf sich warten, ein Zuckerpass von Dirigent Kayhan Kaya wurde von Trainer Uğur Pamuk von der Grundlinie in den Rückraum ablegt, Tanju Dalgıç legte erneut quer auf Ecehan Demirayak, der nur noch einschieben brauchte, 2:1 (26.). In der 33. Minute trat Uğur Pamuk einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf ins Zentrum, Sturmtank Ecehan Demirayak markierte seinen eigenen zweiten Treffer an diesem Tag, und das 3:1 seiner Mannschaft zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich das selbe Spiel ab. Der »FCT« stand in der Defensive sicher und feuert einen Angriff nach dem anderen auf den Kasten des Gastes. In der 54. Minute tankte sich Filip Dissios nach Ballgewinn von Atilla Parlar durch das Zentrum auf. Uneigennützig legte er am 16er quer, der Abschluss von Uğur Pamuk war zu schwach. Nach einem zu kurzen Abschlag fing wieder Aktivposten Filip Dissios die Kugel ab und legte perfekt in den Lauf von Kayhan Kaya der das 4:1 markierte (57.). Neun Minuten später fing erneut das Zentrale Mittelfeld einen Angrff ab, Atilla Parlar saugt die Kugel im Zweikampf an sich und schickte seinen Trainer auf die Reise. Dieser passte mit Auge in die Schnittstelle und auch Kayhan Kaya schnürrte seinen Doppelpack (66.). In der Folge kamen noch Okan Aydemir (75.) und Tanju Dalgıç (82.) für weitere Treffer in Frage, aber verfehlten das Ziel jeweils knapp.

Am 18. August 2019 geht es für den »FCT« ins erste Derby der Saison. Das Kräftemessen bei Türkgücü Gütersloh beginnt um 15:00.

Tagged: , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com