Die ersten Neuzugänge am »Kupferhammer«

Der FC Türk Sport vermeldet seine ersten drei neuen externen Zugänge, und bedient sich reichlich bei der eigenen A-Jugend.

(v.l.n.r.): Feyzullah Aras (1. Vorstandsvorsitzender), Harun Uludaşdemir (Vorstand 2. Mannschaft), Mert Tumay (Vorstand Sponsoring), Deniz Gel (kommt vom SuK Canlar)

Der »FCT« hat auf dem Transfermarkt gleich dreifach zugeschlagen. Torhüter Deniz Gel schließt sich dem FC Türk Sport an, und war zuletzt beim SuK Canlar in der Bezirksliga aktiv. Der 24-jährige Keeper hat nun etwa ein halbes Jahr pausiert und möchte am »Kupferhammer« wieder durchstarten.

Auch im Sturmzentrum gibt es Bewegung, vom Orts-Nachbarn SC Hicret kommt Doğan Pamuk zurück. In den vorangegangenen zwei Spielzeiten verbuchte der bullige Stürmer je 14 Treffer in der Bezirksliga (Spielzeit 17/18 beim SV Avenwedde, aktuelle Spielzeit beim SC Hicret).

Der dritte Neuzugang ist aktueller A-Jugend A-Liga-Meister Sinan Aras von der Spvg. Steinhagen. Aras ist flexibel in der Defensive und dem Mittelfeld einsetzbar, und hat seine Qualitäten in den zurückliegenden Jahren in der Jugendschmiede der Sportvereinigung unter Beweis gestellt.

Torgefahr ist vorprogrammiert: Doğan Pamuk kommt vom SC Hicret

Darüber hinaus kommen aus der eigenen A-Jugend des FC Türk Sport gleich fünf Spieler mit dem möglichen Potenzial hoch. Den Spielern Faruk Toy (505 Minuten), Muhammed Emir İscan (156 Minuten), Cenk Bozkurt (45 Minuten), Sadıkcan Alkış (20 Minuten) und Candoğan Gündoğdu (13 Minuten) – die schon Erfahrungen bei den Senioren sammeln durften – wird durchaus der Schritt in die 1. Mannschaft zugetraut. »Im Endeffekt liegt es am Trainer in der kommenden Saison und natürlich der Einstellung und Bereitschaft der Spieler. Potenzial um in der Kreisliga A bzw. Bezirksliga zu spielen ist durchaus vorhanden«, erklärt Jugendleiter und A-Jugend-Trainer Cengiz Külâh.

Vorstandsboss Feyzullah Aras erklärt hingegen: »Erst einmal möchten wir als Verein klarstellen, das jegliche Transfermeldungen von uns ausgehen und nicht von irgendwelchen Amateur-Fußball-Portalen oder der lokalen Presse. Darüber hinaus ist es ein absolutes Unding, dass die Presse irgendwelche Namen in den Raum wirft, von Spielern die sich in ihrem aktuellen Verein im Spielbetrieb befinden und eventuelle Aufstiege im Raum stehen. Auch das Arbeitspapier zwischen dem aktuellen Verein und der Spieler ist zu respektieren«.

Sinan Aras (vorne, rechts/kommt als A-Jugend-Meister von der Spvg. Steinhagen)

»Wir freuen uns trotzdem sehr diese drei externen und möglichen fünf internen Zugänge vermelden zu können. In den folgenden Tagen werden weitere Verpflichtungen bekannt gegeben, aber erst einmal muss die Tinte auf dem Papier trocken sein«, fügt Pressesprecher Cengiz Külâh an.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com