KREISPOKAL: FC Türk Sport – TuS Dornberg 5:6 n.E. (0:0; 0:0)

Interimslösung: »Ergün Uludaşdemir« (Foto) folgt auf Rücktritt von »Erdal Yıldırım« und betreut das Team vom »Kupferhammer« direkt im Kreispokal-Finale.

Das große Finale hat eine sehr kurze Abtastphase, danach wollten beide Mannschaften schon Fußball spielen. Die erste Großchance gab es auf Seiten des »FC Türk Sport«, als eine Flanke von »Okan Aydemir« von der Grundlinie sich als gefährlicher Abschluss entpuppte, der Torwart des »TuS« war zur Stelle (04.). In der 06. nach Foulspiel, versuchte es »Anıl Taştan« direkt aus guten 30 Metern und zauberte einen ansehnlichen Lattenkracher aus dem Hut. Auf der anderen Seite versuchte es der »TuS Dornberg« mit einer verspielten Freistoß-Variante, die »FCT«-Defensive agierte aufmerksam (11.). Danach verflachte das Spiel etwas, beide Mannschaften beschränkten sich auf das verhindern der Aktionen des Gegners. In der 22. Minute schaltet »Okan Aydemir« nach Doppelpass mit »Uluç Aras« gleich zwei Gänge rauf und wird unfair gestoppt, aus dem folgenden Freistoß holt der Angriff nichts raus. Das Geschehen bestimmte weitestgehend der »FC Türk Sport«, der phasenweise Halbchance kreierte, alles in allem bot das Spiel hohes taktisches Niveau, war aber arm an guten Torabschluss-Szenen. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs versuchte es der »FC Türk Sport« nochmal druckvoller, und öffnete so dem »TuS Dornberg« Räume zum Kontern. Bis zum Pfiff passierte aber nichts mehr, die Mannschaften trennten sich 0:0-Unentschieden zur Pause.

Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit hatten die »Türk Sportler« gleich zwei Riesenchancen, beides mal klärte der glänzend aufgelegte Keeper (46., 47.). Im direkten Gegenangriff streifte ein Abschluss des »TuS Dornberg« den Querbalken (49.). Ein kurioser Freistoß des »TuS Dornberg« flutsche durch den 16er, im letzten Moment war »Deniz Savaş« da und parierte glänzend (51.). Der »FC Türk Sport« war die spielbestimmende Mannschaft, der »TuS« hoffte und pochte auf Fehler der »Türk Sportler« und nutze die wenigen Fehler auch für gefährliche Angriffe. Zählbares gab es auf beiden Seiten nicht, bis zur 67. Minute. Da gab es nämlich die rote Karte für ein Foulspiel als letzter Mann beim »TuS Dornberg«. »Atila Yula« schickte im Doppelpass Stürmer »Tanju Dalgiç«, der unsanft als letzter Mann gefällt wurde. Für den fälligen Freistoß trat »Okan Hastürk« und sein wuchtiger Schuss flog knapp über den Winkel (70.). Mit der Überzahl im Rücken spielte der »FC Türk Sport« besser und hatte noch mehr Spielanteile. Trotzdem blieb es bis zum Ende der regulären 90 Minuten beim 0:0-Unentschieden.

Mit einem Mann mehr startete der »FCT« in die Verlängerung, und erspielte sich die erste Chance nach Zuspiel von »Filip Dissios« auf »Okan Aydemir«, der aus kürzester Distanz erneut am Schlussmann scheiterte (96.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später versuchte es Linksfuß »Anıl Taştan« aus 35. Metern, sein Schuss verfehlte das Ziel deutlich. Schlussmann »Deniz Savaş« wurde auf der anderen Seite wenig geprüft, wenn dann aus der zweiten Reihe, und war stets zur Stelle. Für Verwunderung sorgte der sehr gute Schiri bei seinem Abpfiff bei einem Foul gegen »Anıl Taştan« im Mittelfeld, als ein entscheidender Vorteil abgepfiffen wurde (104.). In Minute 111 gab es erneut eine Großchance nach Freistoß, bei dem niemand den von »Anıl Taştan« scharf getretenen Freistoß noch entscheidend berührte. In der 115. Minuten versuchte »Yahya Pamuk« sein Glück von der Strafraumkante, erneut verhinderte der »TuS«-Schlussmann den Treffer. Der FCT verpasste es satte 50 Minuten Überzahl auszunutzen, und somit ging es mit einem 0:0 ins Elfmeterschießen.

Alle Schützen verwandelten sicher, bis der sechste »Türk Sportler« ran musste. »Tanju Dalgıç« zielte zu genau und traf den Querbalken, den folgenden Elfmeter verwandelte der »TuS« zum 6:5-Turniersieg.

Am Wochenende geht es für den »FC Türk Sport« in der Liga weiter. Am 05. Mai 2019 reist die Truppe zum »BV Werther«, Anpfiff ist um 15:00 Uhr. An der Seitenlinie steht auch hier »Ergün Uludaşdemir« weiterhin als Interimslösung. »Für die kommende Saison haben wir einige Namen im Gespräch, sobald es offiziell ist vermelden wir es auch«, erklärt der 1. Vorstandsvorsitzende »Feyzullah Aras« auf die Trainerfrage.

Tagged: , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com