KREISLIGA A: FC Türk Sport – VfL Ummeln 5:0 (3:0)

Das Süd-Derby am »Kupferhammer«: der »FC Türk Sport« schlägt den »VfL Ummeln« mit 5:0.

Der ungleiche Vergleich begann direkt auf hohem Tempo, schon in der 03. Minute setzte »Omoefe Anthony Eviparker« seinen Sturmkollegen »Tanju Dalgıç« ein, der auch gekonnt einsetze, jedoch entschied der Referee recht spät auf Abseits. In der Anfangsphase behielt der »FCT« auch die Oberhand, allen voran »Filip Dissios« (Foto) sorgte auf seinem linken Flügel für einige ansehnliche Zuspiele, die jedoch nicht in zählbares umgemünzt werden konnten. Auf der anderen Seite versuchte »Okan Aydemir« einen Querschläger zu löschen, Stürmer »Anthony Omoefe Eviparker« schnappte sich das Spielgerät, setzte sich im Sturmzentrum gleich gegen zwei Kontrahenten durch und netzte aus 25 Metern etwas glücklich zum 1:0 ein (10.). Trotz der Führung wurde der »VfL« nun zum mitspielen eingeladen und fing an Phasenweise gute Ballstafetten im zentralen Mittelfeld zu spielen, trotzdem sorgte keine der beiden Mannschaften für jegliche Torgefahr. Erst in der 24. Minute setzte sich erneut »Filip Dissios« an der Seitenlinie durch, sein Pass auf »Omoefe Anthony Eviparker« steckte der Stürmer perfekt auf seinen Sturmkollegen durch, »Tanju Dalgıç« verwertete gekonnt zum 2:0 (24.). Die nächste Großchance vereitelte der Gäste-Keeper in der 35., als erneut »Anthony Omoefe Eviparker« nach einer starken Einzelaktion sein Glück versuchte und lediglich die Glanzparade das 3:0 verhinderte. Eine Minute später tankte sich »Okan Aydemir« auf seinem Flügel durch und bediente uneigennützig das Sturmzentrum, dieses Mal schob »Omoefe Anthony Eviparker« ins leere Tor ein, 3:0 (36.). Das extrem hohe Pressing von Coach »Erdal Yıldırım« zahlte sich langsam aus, und spiegelte sich im Ergebnis und den Spielanteilen wider: in der 41 Minuten gab es die erste Aktion in der Torhüter »Deniz Savaş« eingreifen musste. Es blieb beim 3:0 bis zum Pausenpfiff.

Der »VfL Ummeln« stellte zur 2. Halbzeit um, die Gäste agierten nun offensiver. Mit »Anıl Taştan« kam beim Gastgeber ein technisch-versierter Mann ins Zentrum. Beide Umstellungen wirkten sich sichtlich auf das Spiel aus, der »VfL« kam besser in die Zweikämpfe und sorgte für Druck im Zentrum, womit sich dem »FC Türk Sport« Räume zum Kontern öffneten. Ein einfacher Rückpass sorgte in der 55. Minute für Aufregung, als dem Kapitän »Hüseyin Karahan« ein Ball versprang, der »VfL Ummeln« nutzt die Großchance zum Anschluss nicht. Erst in der 62. gab es wieder Torgefahr: »Atilla Koz« rückt auf, seine Ablage rutscht »Filip Dissios« über den Span. In der 66. versucht es ein Gästestürmer aus der Distanz, es blieb auch hier beim 3:0. Auch der folgende Freistoß gestaltete sich gefährlich, aber Torwart »Deniz Savaş« vernagelte seinen Kasten bis Dato. Die ersten 30 Minuten in Durchgang zwei gehörten dem »VfL«, bis in der 74. »Okan Hastürk« einen langen Ball auf Linksfuß »Anıl Taştan« spielt, dieser fasst sich ein Herz und platziert den Ball unhaltbar aus 30 Metern ins untere Eck, 4:0. Nun spielen nur noch die »Türk Sportler«, im Spielaufbau des »VfL« geht Stürmer »Tanju Dalgıç« ordentlich zwischen und spitzelt aus spitzem Winkel zum 5:0 (84.). Weitere Chancen um das Ergebnis auszubauen gab es, die Angriffe wurden aber nicht ordentlich zu Ende gespielt. »Natürlich stimmt das Ergebnis und meine Mannschaft hat sich hier heute ordentlich präsentiert. Lediglich die 30 Minuten nach dem Seitenwechsel waren nicht nach unserem Geschmack«, freute sich Übungsleiter »Erdal Yıldırım« über die drei Punkte.

Am Ostermontag (22. April 2019) reist der »FCT« zur Reserve des »SC Peckeloh«.

Tagged: , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com