Erneute Klarstellung zur aktuellen Gerüchteküche

Einseitige Berichterstattung seriös wie die »BILD«-Zeitung

Der »FC Türk Sport« möchte mit dem neuen Vorstand den Verein zukunftsorientiert aufstellen. Selbstverständlich möchte der Verein in der Winterpause im Rahmen seiner finanziellen Mittel auch punktuell die 1. Mannschaft durch Transfers verstärken. »Aktuell suchen wir die Gespräche mit etlichen Spielern, wir sondieren den Markt, wie jeder gesunde Verein das auch tun würde«, erzählt Vorstandsboss »Feyzullah Aras«. Bezugnehmend auf die vorangegangenen Berichterstattungen sehen wir uns jedoch gezwungen, erneut Stellung zu beziehen.

»Die von der Presse in den Umlauf gebrachten Namen werden wir als Verein nicht kommentieren. Diese Berichte sorgen für Unruhe – gerade bei uns – und sind jedes Mal einseitig dargestellt. Daran werden wir uns in keinem Fall beteiligen«, fügt der neue Vorstand an.

Die betroffenen Spieler sind alles alte »Türk Sportler«, so ist es ein einfaches für die Zeitungen diese Namen unter große Überschriften zu drucken. »Bei allen bis Dato veröffentlichen Berichten, wurden wir als Verein nicht angesprochen und auch in keinsterweise dargestellt. Es werden Zitate veröffentlicht, ohne die andere Seite anzuhören oder widerzugeben. Das alle gehandelten Spieler uns auf Anhieb helfen würden, und wahrscheinlich jeder Bezirksligist diese mit Kusshand nehmen würde, steht außer Frage. Trotzdem sind diese Spieler aktuell nicht auf unserer Agenda, und somit willkürlich herbeigeführte Namen!«, erzählt ein sichtlich aufgebrachtes Sportleiter-Team um »Arif Kundağ« und »Ergün Uludaşdemir«.

Sollte es zu Zu- oder Abgängen kommen, werden wir die Transfers über die bekannten Medien verlauten. Alle anders dargestellten Berichte, spiegeln nicht die Interessen des »FCT« dar, und können somit als Gerücht abgetan werden.

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com