BEZIRKSLIGA: TSG Harsewinkel – FC Türk Sport 0:2 (1:3)

»Türk Sport« räumt weiter auf: 3:1-Erfolg bei der »TSG Harsewinkel«.

Am verganenen Sonntag reiste die 1. Mannschaft vom »Kupferhammer« zur »TSG« nach Harsewinkel. Trainer »Yusuf Oyluçtarhan« hat nach seinem Einstand nach Maß (2:0-Sieg gegen »TuS Jöllenbeck«) natürlich Blut geleckt, »Wir reisen da natürlich hin um zu gewinnen«, schmunzelte der symphatische Übungsleiter. Wie vom Trainer gewünscht, begann auch die Partie. In den ersten Minuten erarbeitete sich die »FCT«-Elf ein deutliches Chancenplus, und es dauerte zwar bis zur 20. Minute bis ein Standard die Mannschaft erleiterte. Eine scharfe Ecke getreten von »Ersin Gül«, fand den Abwehrhünen »Muhammet Ali Özel«, der mit seinem 4. Saisontor die überfällige Führung besorgte. In der Folge beherrschten die »Türk Sportler« Ball und Gegner, und in der 37. Minute folgte auch schon das 0:2. Der quirlige »Aykut Kırcı« war aus seiner Vierer-Abwehrkette mit aufgerückt und brachte ein perfekte Flanke auf die Stirn von »Kayhan Kaya«, der aus kurzer Distanz gegen die Laufrichtung des Keepers einnickte.

Mit der sicheren 2:0-Führung kam der »FC Türk Sport« auch voller Spielfreude wieder aus der Kabine und beherrschte wieder das Geschehen. Zwar drängte nun die »TSG Harsewinkel« langsam auf einen Treffer und wurde auch phasenweise gefährlich, aber selbst der Treffer des Gastgebers wurde vom »FCT« erzielt. Eine Flanke wurde länger und länger, »Muhammet Ali Özel« schätzte die Situation falsch ein und netzt unglücklich in die eigenen Maschen. »Da haben wir gegen die tief stehende Sonne und gegen den Wind gespielt. Es war in der Szene schwer zu verteidigen, ich mache da keinem einen Vorwurf«, erklärte Trainer »Yusuf Oyluçtarhan«. Es gab auch kaum Gründe für einen Vorwurf, denn in der Folge behielt der »FC Türk Sport« die Oberhand und erhöhte kurz vor Ende sogar noch auf 1:3. In der 87. Minute glänzt »Kayhan Kaya« dieses Mal als Vorlagengeber, und setzt »Ersin Gül« ein. Der Edeltechniker guckt den Torwart aus und schiebt aus 12 Metern unhaltbar ins untere Eck ein.

»Ich habe hier am ersten Tag schon gesagt, ehe wir über einen Tabellenplatz oder irgendwelche Siege und Erfolge reden, muss die Mannschaft wieder frei aufspielen und Spaß am Fußball haben. Ich bin jetzt seit etwa zwei Wochen im Amt und sehe diesen Spaß wieder«, gibt »Yusuf Oyluçtarhan« an. Ein Saisonziel verfolgt er nicht, »Wir gucken von Spiel zu Spiel. Mit dem Spaß kommt auch der Erfolg wieder, und am Ende lesen wir die Tabelle ab und sehen wofür es reicht«.

Für seine bescheidenen Ziele, bietet sich dem Trainer heute (30. März 2017, 19:00 Uhr) die nächste Möglichkeit. Mit dem »SV Häger« reist ein abstiegsbedrohter Derby-Gegner zum »Kupferhammer«. »Die stehen mit dem Rücken zur Wand, ich denke wir müssen heute hochkonzentriert auftreten«, schätzt der Trainer die Aufgabe als ziemlich schwer ein.

Tagged: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com