KREISLIGA A: FC Türk Sport (A) – VfL Theesen (AII) 2:2 (1:0)

Leichtfertig zwei Punkte verschenkt. A-Jugend verspielt eine 2:0-Führung.

Am heutigen Sonntagmorgen hat die A-Jugend des »FCT« den »VfL Theesen« am Sportplatz »Kupferhammer« empfangen. Es sollte an den knappen 3:2-Sieg im letzten Pflichtspiel gegen den »SC Halle« angeknüpft werden, und das Spiel begann auch entsprechend. »Wir hatten heute viele Ausfälle zu kompensieren, die komplette rechte Schiene war heute nicht anwesend«, erläuterte Coach »Cengiz Külâh«. Mit »Gökay Yıldız« und »Cenk Bozkurt« fehlten der etatmäßige Rechtsverteidiger und Rechtsaußen. »Ich stelle dem sogenannten Ersatz heute ein exzellentes Zeugnis aus«, schmunzelte der Übungsleiter aufgrund der Auftritte von »Sadıkcan Alkış«, »Emrullilah Bozkurt« und »Caner Doğan« (alles B-Jugendliche). Auch »Ahmet Eser« der die letzten Wochen aufgrund von Prüfungsstress etwas abwesend war, drückte dem Spiel seinen Stempel auf. In den ersten druckvollen Minuten des »VfL Theesen«, als sich vorallem »Erim Baki« in der Innenverteidigung positiv auftat, zeichnete sich »Patrick Joseph Patten« mit mehreren Paraden selbst aus. Es dauerte etwas, aber dann riss Kapitän »Ceyhun Mouminoğlu« (Foto) das Spiel im Zentrum an sich. In der 12. Minute netzte der Filigrantechniker aus dem Stand ein. Mit dem 1:0 im Rücken, drehte der »Kupferhammer«-Nachwuchs gewaltig auf. Im Mittelfeld ließ »Ubeyd Karahan« und »Kâzım Kılıç« auf der Doppelsechs nichts anbrennen, und so erspielten sich die »Türk Sportler« Chance um Chance. »Wir hätten über die Flügel das 2:0 finden müssen«, deutete der Trainer auf die Großchancen von »Sadıkcan Alkış« (23.) und »Ahmet Eser« (27.) hin. Vor dem Pausenpfiff, kratzte noch zwei Mal Keeper »Patrick Joseph Patten« das Leder von der Linie, bis hier her gestaltete sich das Spiel außerhalb seines Strafraums.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter: der »FC Türk Sport« spielte ahnsehnlichen Fußball über viele Stationen sicher und mit System, während der »VfL« in die Defensive gedrängt wurde. Linksverteidiger »Kubilay Keskin« hatte in der 52. und 54. eine Doppelchance aus der Distanz, jedoch wurden seine Sprints nicht von einem Tor gekrönt. So dauerte es bis zur 58. als »Ceyhun Mouminoğlu« mit einem Geniestreich Tormaschine »Doğukan Akkuş« bediente, der vollendete aus 22 Metern mit einem atemberaubend getretenen Schlenzer zum 2:0. Im Anschluß gestaltete sich das Spiel offen, beide Mannschaften spielten mit offenem Visier, wobei der »VfL Theesen« das Glück auf seiner Seite hatte. Der Doppelschlag in der 73. und 75. nach Abwehrschnitzern vom sonst souveränen »Doğuş Kaan Parlar«, sorgten für das unglückliche 2:2-Unentschieden. »Kein Vorwurf an ihn, er ist mental weit genug um zu wissen, das ihm dass nicht passieren darf. Aber es bleibt dabei: wir sind eine Mannschaft, ehe wir lamentieren, sollten wir auf die Kette von Ereignissen achten, die zu den Toren führen«, erklärt »Cengiz Külâh« die Situation und nimmt seinen Spieler in Schutz. Bis zum Abpfiff hatte der »FCT« das Tor auf dem Fuß, aber die üblichen Verdächtigen scheiterten an diesem Tag.

»Das 2:2 ist okay, wir haben als Mannschaft ein Unentschieden geholt. Wichtiger ist das Miteinander, das wir aufeinander acht geben und uns mehr Respekt zollen«, erklärte »Ubeyd Karahan« mit Reife. Dabei lag sein Augenmerk auf »Kâzım Kılıç«, der in der 27. verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach einem Zweikampf wurden ihm – ohne Böse Absicht – zwei Finger gebrochen, beste Genesungswünsche seitens der Mannschaft und dem Trainer an den Kicker!

Nächste Woche reist unsere A-Jugend schon am Samstag (01. April 2017) zum »Spvg. Steinhagen«, Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com