»FC Türk Sport« droht Punktabzug

Im Streit um die Spielberechtigung eines jungen Spielers entschied die Kreisspruchkammer auf Geldstrafe und drei Punkte Abzug für den Bezirksligisten. Der »FC Türk Sport« kündigt Einpruch an.
 
Nach Uneinigkeit zwischen dem »SC Wiedenbrück 2000« und dem »FC Türk Sport« über den Wechsel eines Spielers aus der Wiedenbrücker U19 nach Bielefeld waren zwischenzeitliche finanzielle Fragen eigentlich geklärt. Doch hatte der »SC Wiedenbrück 2000« zudem Antrag bei der Verbandsspruchkammer eingereicht, die in Abwesenheit des »FC Türk Sport« auf Geldstrafe und Punktabzug gegen den Bezirksligisten entschied. Der »FC Türk Sport« hat bereits Einspruch angekündigt.
 
Im Sommer 2016 wurde der »FC Türk Sport« auf der Suche nach neuen Spielern auch in der A-Jugend des »SC Wiedenbrück 2000« fündig. Der 19-jährige Mittelfeldspieler »Murat Memiş« sollte am »Kupferhammer« sein Können unter Beweis stellen. »Der Junge kam aus der U19 und hatte offenbar andere Vorstellungen«, beschreibt der Vorstandsvorsitzende »Selim Baş« die damalige Situation. »Er erwartete wohl direkt einen Stammplatz«. Am 2. Spieltag wurde »Murat Memiş« gegen den »TSV Oerlinghausen« in der 81. Minute eingewechselt – es sollte sein einziger Einsatz werden, »er ist dann bald darauf von der Bildfläche verschwunden und war auch nicht mehr zu erreichen«.
 
Trotz allem stand dem »SC Wiedenbrück 2000« eine Ausbildungsentschädigung zu. Bezüglich jener gab es ein Hin und Her, wobei »die Wiedenbrücker das Geld eigentlich Anfang Dezember hätten bekommen sollen, es dann aber erst Ende Dezember erhielten. Das Geld kam zwar verspätet, aber es wurde gezahlt«! Insofern hätte die Angelegenheit als erledigt betrachtet werden können, doch hatte der »SCW« bei der Verbandsspruchkammer ein Sportstrafverfahren gegen den »FC Türk Sport« beantragt. In diesem wurden am 30. Januar dem »unentschuldigtes Fehlen” (wie es in der Urteilsverkündung heißt) die Verfahrenskosten, eine Geldstrafe wegen unentschuldigten Fehlens, eine Geldstrafe wegen unsportlichen verhaltens sowie drei Punkte Abzug aufgebrummt.
 
»Dies ist eine Mehrfach-Bestrafung, die wir so nicht akzeptieren«, erklärte »Selim Baş« und kündigte für Montag den Einspruch des »FCT« gegen dieses Urteil an. Im Aufstiegsrennen in der Bezirksliga Staffel 2 würde ein Punktabzug sehr schmerzen. Der »FC Türk Sport« steht dort – bei einem Spiel weniger auf dem Konto – derzeit vier Punkte hinter Spitzenreiter »TuS Viktoria Rietberg«.
 
»Ich sitze nun seit acht Monaten im Vorstand«, so »Selim Baş«. »Wir haben seitdem eine komplette Jugendabteilung aufgebaut und auch sonst einige neue Strukturen geschaffen. Da ist es wirklich schade, wenn nun plötzlich so etwas kommt«. Was beim »FC Türk Sport« im letzten halben Jahr vollbracht wurde, ist wahrlich beachtlich. In sportlicher Hinsicht läuft es am »Kupferhammer« derzeit. In der Bezirksliga spielt man um die Meisterschaft mit, im Kreispokal steht man im Halbfinale und holte im Dezember obendrein die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.
 
Quelle: www.nw.de

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com