BEZIRKSLIGA: TuS Viktoria Rietberg – FC Türk Sport 2:1 (0:0)

Am 16. Spieltag kam es in der Bezirksliga Staffel 02 zum Gipfeltreffen des »FCT« bei der »TuS Viktoria Rietberg«.

Seit dem 07. Spieltag wechseln sich die zwei Mannschaften an der Tabellenspitze in regelmäßigen Abständen ab. Mit einem 2:1-Sieg am vergannen Sonntag nahm den Platz an der Sonne erneut die »TuS« ein. Dabei begann die Partie mit mehr Spielanteilen für den »FCT«, der mit »Ersin Gül« in der 19. Minute einen Pfostentreffer landete und so der Führung am nächsten kam. Zuvor scheiterte »Berat Bozkurt« einmal (09.) und bis zum Pausentee Kapitän »Mert Bozkurt« (33.). Das die Viertelstunde bis zum Halbzeitpfiff den Gastgebern gehörte, sollte auch nicht unerwähnt bleiben: gleich drei Mal kam »Viktoria Rietberg« gefährlich vor den Kasten von »Anıl Şirin«, der sein Tor mit Hilfe seiner Vorderleute sauber halten konnte. Die mitgereisten Zuschauer des »FCT« sahen ein sehenswertes und sehr taktisch-geprägtes Bezirksliga-Spiel. Das 0:0 zur Halbzeit war durchaus gerecht, gemessen an den Spielanteilen.

Nach dem Seitenwechsel kam der Hausherr besser ins Spiel und fand nach der ersten »Türk Sport«-Torchance zu seinem gewünschten Konter. Erst scheiterte »Kayhan Kaya« aus der zweiten Reihe am Keeper, und im Gegenzug markierte die »TuS« das 1:0 (51.). Im Anschluß an den Treffer schwamm die Mannschaft von »Mehmet Dağdelen« (Foto) etwas: zwar wurden die wichtigen Zweikämpfe im Zentrum und der Defensive gewonnen, trotzdem kam »Viktoria Rietberg« zu oft zu Einschußmöglichkeiten. Beide Mannschaften spielten aus einer tiefen Defensive und beschränkten ihr Spiel aufs Kontern. Leider verspielte der »FC Türk Sport« seine beste Möglichkeit, durch einen Absprachefehler zwischen »Atila Yula« und »Berat Bozkurt« kam das Leder gar nicht erst auf den Kasten (57.). Mit der Euphorie der Großchance tankte sich die »Kupferhammer«-Elf noch einmal auf und versuchte mit einem Treffer ins Spiel zu kommen. Bis zum 80. Minute ergaben sich auf Seiten des »FCT« mehrere Halbchancen, jedoch wollte das Leder nicht wie der »FCT« an diesem Tag wollte. Erneut »Ersin Gül« (64.), »Mert Bozkurt« (67.) und »Muhammet Ali Özel« (69.) per Kopf scheiterten mit ihren Möglichkeiten, den Ausgleich zu markieren. Dann setzte der Gastgeber das 2:0, nach erneutem Konter. Zu allem Unglück wurde der Schuß aus der Distanz von der Abwehr unhaltbar für »Anıl Şirin« abgefälscht (80.). Trainer »Mehmet Dağdelen« löste seine Viererkette auf und versuchte mit dem Kopfball-Ungeheuer »Muhammet Ali Özel« und der Einwechslung von Stürmer »Tanju Dalgıç« seine Chancen auszureizen. Beide großgewachsenen Akteure bekamen ihre Chancen, aber für mehr als zum 2:1-Anschlußtreffer von »Muhammet Ali Özel« (89.) reichte es leider nicht mehr.

»Wir werden den Kopf jetzt bestimmt nicht hängen lassen. Es ist der 16. Spieltag und wir haben uns die erste Niederlage bei einem ebenbürtigen Gegner eingefangen, wir sind gefestigt genug um mit dieser Situation gekonnt umzugehen«, hakte Coach »Mehmet Dağdelen« die Niederlagen direkt ab. In der kommenden Woche geht es in der Liga auch schon weiter, am 11. Dezember 2016 geht es um 14:30 Uhr Zuhause gegen den »FSC Rheda«. Bis zur Winterpause kommt es auch noch zu einem Derby gegen den »TuS Jöllenbeck« (18. Dezember 2016, 14:30 Uhr).

Tagged: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com