BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – BV Werther 5:1 (1:0)

Erneut auf der Pole-Position, passend vor dem Gipfeltreffen gegen »TuS Viktoria Rietberg«.

Der »FC Türk Sport« hat die Tabellenspitze mit einem 5:1-Erfolg über »BV Werther« zurück erobert, begünstigt durch eine 2:0-Schlappe des »TuS Viktoria Rietberg« beim »TuS Jöllenbeck«. Es dauerte ein wenig bis die technisch-versierte, und umformierte »FCT«-Elf in seinen gewohnten Rhytmus fand, aber dann ging es auch schon hoch her. Bis zum 1:0 durch Kapitän »Mert Bozkurt« (Foto) in der 37. Minute, hatte eben dieser schon zwei Mal den Ball freistehend vor dem Kasten. Das Geläuf auf dem »Kupferhammer« sorgte aber für perfekte Abwehrarbeit gegen den »Captain«. Auch der robuste Stürmer »Tanju Dalgıç« (22.) und die Brüder »Berat Bozkurt« und »Emre Bozkurt« scheiterten noch am gegenerischen Keeper bzw. dem Platz. In der schon erwähnten Minute tankte sich »Mert Bozkurt« aus dem Zentrum hinaus auf, und umspielte die gesamte Defensive der Gäste, sein Beinschuss sorgte für den viel umjubelten Treffer zum 1:0. Bis zum Halbzeitpfiff hatte die Mannschaft von »Mehmet Dağdelen« mit seinen Defensivspezialisten »Aykut Kırcı« (Distanzschuss, 41.) und »Muhammet Ali Özel« (Kopfball, 43.) das 2:0 auf dem Fuß bzw. Kopf, jedoch ohne Erfolg. Die klaren Chancen blieben ungenutzt, und so ging es mit der knappen Führung in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff legte der »FCT« noch eine Schüppe drauf, und spielte den »BVW« in seine eigene Hälfte. Bei sehr viel Nebel und der damit verbundenen schlechten Sicht, leisteten sich beide Mannschaften einige Schnitze im Aufbau. Einen dieser Schnitzer nutzte Stürmer »Tanju Dalgıç«, der einen flachen Abstoß abfing und in gewohnter Stürmermanier zum 2:0 vollstreckte (55.). In der gleichen Minute stürmte »Berat Bozkurt« an, dessen Hereingabe zum 3:0 ins eigene Tor abgefälscht wurde. Nun verflachte das Spiel des »FCT« etwas, und der »BV Werther« wurde zu Torchancen eingeladen. Eine dieser Möglichkeiten wurde nach einer Ecke per Kopf zum 3:1-Anschluß eingeköpft (65.), Torhüter »Anıl Şirin« war chancenlos. Mit der Einwechslung von »Ersin Gül« bekam das Spiel der Hausherren den gewünschten offensiven Impuls. Erst legte er mit einem Tunnler ein Kabinettstückchen auf, und schickte in der Folge seinen Kapitän auf Reisen, der uneigennützig auflegte: 4:1 »Berat Bozkurt« (85.). Mit seiner zweiten eigenen Torchance markierte der eingewechselte »Ersin Gül« das 5:1 (89.) per ansehnlichem Chip, das ihm zuvor das Tor versagt blieb lag an einem Abseitspfiff.

Das mit »Ersin Gül« (Trainingsrückstand, Urlaub), und »Atila Yula« (Trainingsrückstand, Prüfung) gleich zwei Spieler aus dem Stammpersonal fehlten merkte man dem »FC Türk Sport« kaum an. »Wir haben einen sehr ausgeglichenen Kader. Wir hatten Urlauber, Verletzte bzw. Spieler die sich im Prüfungsstress befinden, hinzu kommt dass sich viele Spieler mit ihrer Leistung im Training einfach aufgedrängt haben. Man hat aber nichts von dem Umstellungen in unserem Spiel gemerkt«, freute sich »Mehmet Dağdelen« ganz besonders über die Leistung von »Tanju Dalgıç« und »Filip Dissios«.

Passend zum Spitzenspiel am kommenden Sonntag hat nun der »FC Türk Sport« die Tabellenspitze wieder eingenommen. Am 04. Dezember 2016 geht es um 14:30 Uhr zuhause gegen den »TuS Viktoria Rietberg« der mit 35 Punkten zwei Zähler Rückstand auf die »Kupferhammer«-Crew aufweist.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com