»Aykut Kırcı« Strafstoß als Dosenöffner zum Sieg

»FC Türk Sport« bezwingt den »SC 04/26« nach intensivem Spiel mit 2:0.

Der »FC Türk Sport« bleibt Bezirksliga-Spitzenreiter »TuS Viktoria Rietberg« auf den Fersen. Im Derby gegen den »SC 04/26« gelang der Elf von Trainer »Mehmet Dağdelen« ein 2:0-Erfolg. Beide Teams beendeten das Spiel nur zu zehnt: »Cherif Malam-Bouraima« und »Emre Bozkurt« wurden wegen angetäuschten Kopfstößen des Feldes verwiesen.

Die Partie am »Kupferhammer« war gerade einmal drei Minuten alt, als »Lukas Bromer« frei auf »Anıl Şirin« zulief und die Gästeführung hätte erzielen müssen – seinen schwachen Abschluss konnte »Anıl Şirin« aber parieren. Kurz darauf bot sich »Emre Bozkurt« auf der Gegenseite die Chance zum 1:0, sein Lupfer ging jedoch über den Kasten. Das war es auch schon mit den ersten 45 Minuten. Das Derby war wahrhaftig kein Leckerbissen, auch wegen der widrigen Platzverhältnisse.

Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Gäste, die zunächst den Ton angaben: Innerhalb von zwei Minuten hatte »Andreas Janzen« gleich zweimal die Möglichkeit, frei vor »Anıl Şirin« zu versenken. Einmal konnte der Keeper stark parieren, einmal zielte der Stürmer daneben (48./49.). Nach einer Stunde kam dann die beste Phase der Gastgeber. Erst scheiterte »Muhammet Ali Özel« nach einem Freistoß aus spitzem Winkel per Kopf. Dann bediente nur eine Minute später »Emre Bozkurt« den eingewechselten »Salih Onur Güler«, der aus bester Position den Ball nicht richtig traf (61./62.).

Wieder nur eine Zeigerumdrehung später ging »Emre Bozkurt« nach einem Zeikampf zu Boden – Elfmeter. »Aykut Kırcı« (Foto) trat an und versenkte mit etwas Glück, der Torhüter hatte die Ecke geahnt – 1:0 (66.). 20 Minuten vor dem Ende musste dann »Cherif Malam-Bouraima« vom Feld, »Emre Bozkurt« folgte ihm kurz vor Spielende. Den letzten Konter vollendete »Ersin Gül« dann ins leere Tor zum Endstand.

»Wir müssen hier in beiden Hälften früh in Führung gehen, dann holen wir auch etwas«, haderte der Gästetrainer mit den vergebenen Möglichkeiten. Sein Pendant »Mehmet Dağdelen« feierte einen aus seiner Sicht »verdienten Sieg. Wir hätten den Sack auch schon früher zumachen können. Der Schiri hat unnötig viel Unruhe ins Spiel gebracht«.

Quelle: www.westfalen-blatt.de

Tagged: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com