»Kayhan Kaya« besorgt das Tor des Tages

»FC Türk Sport« gewinnt Derby beim »VfR Wellensiek«.

»Für mich war es heute ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften. Am Ende hatten wir dann einfach das Glück, dass der Ball reingegangen ist«, pustete »Türk Sport«-Trainer »Mehmet Dağdelen« nach dem knappen 1:0-Auswärtserfolg beim »VfR Wellensiek« kräftig durch. Die Hausherren vom »Rottmannshof« mussten personell arg gebeutelt in die Partie gehen. »Es ist schon Wahnsinn, was mir an Personal aktuell fehlt«, beklagte »VfR«-Coach »Igor Sreckovic«. So kam »Rahman Fazlijevic« nach seiner langen Verletzung zu seinem Startelfdebüt für die Campus-Kicker. Am Ende reichte die Luft bei ihm für eine gute Stunde.

In der ersten Halbzeit war es ein ruhiges Derby. Beide Teams gingen in den ersten 15 Minuten hohes Tempo, doch zu Torchancen kam es nur selten. Bis zur 16. Minute mussten die gut 200 Zuschauer in der »Schröder-Teams-Arena« auf eine erste Strafraumannäherung warten. Einen direkten Freistoß aus 18 Metern konnte »Kayhan Kaya« (Foto) nicht im Tor unterbringen. Die Anhänger des »VfR Wellensiek« mussten gar bis kurz vor der Pause warten, bis ihre Mannschaft eine erste wirkliche Tormöglichkeit hatte. Nach einer Ecke die auf den zweiten Pfosten geschlagen wurde, stand »Felix Buba« am langen Pfosten goldrichtig, sein Kopfball flog knapp am Tor vorbei (43.).

»In der ersten Halbzeit war es taktisch von beiden Mannschaften ein richtig gutes Spiel, wenn auch vielleicht etwas langweilig für den Zuschauer«, analysierte »Mehmet Dağdelen«. Nach der Pause wurde das Derby dann schneller und beide Teams entwickelten mehr Zug zum Tor. »Rahman Fazlijevic« wurde von »Felix Buba« mustergültig bedient, sein Schuss ging jedoch einige Meter am Kasten von »Anıl Şirin« vorbei (56.). Bei der nächsten großen »VfR«-Chance stand erneut »Türk Sport«-Schlussmann »Anıl Şirin« im Mittelpunkt. Ein gut vorgetragener »VfR«-Konter landete rechts bei »Serhat Kan«, dessen scharfe, flache Hereingabe entschärfte »Anil Sirin« in höchster Not mit einer Hand (71). »Die Aktion war wichtig für uns«, meinte »Mehmet Dağdelen«.

Der »FC Türk Sport« wurde nun galliger und entwickelte mehr Willen. Nach einem Foul von »Sercan Erülkeroğlu« legte sich »Kayhan Kaya« den Ball zurecht und verwandelte den fälligen Freistoß flach im kurzen Eck (80.). In der Nachspielzeit holte »VfR«-Keeper »Maurice Schürmann« einen »FCT«-Stürmer unsanft von den Beinen – die folgerichtige Entscheidung des Unparteiischen: Gelb und Elfmeter. »Aykut Kırcı« trat an, doch »Maurice Schürmann« machte seinen Fehler wieder gut und hielt (90+1). »Kayhan Kaya« echauffierte sich lautstark darüber, dass es nur Gelb gab und musste dafür selbst mit der Ampelkarte vom Platz. »Wir haben unsere Chancen nicht genutzt, so ist das manchmal«, meinte »Igor Sreckovic« sichtlich geknickt.

Quelle: www.nw.de

Tagged: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com