BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – TSG Harsewinkel 2:1 (2:1)

Trainer »Mehmet Dağdelen« findet klare Worte nach dem Grottenkick am »Kupferhammer«.

»Drei Punkte, mehr kann ich nicht sagen. Uns hat heute wirklich viel gefehlt«, fand der Übungsleiter »Mehmet Dağdelen« klare Worte nach dem Spiel. Nach nur drei Minuten musste der »FCT« einem Rückstand hinterher laufen. Nach Ballverlust im Zentrum wird postwendend gekontert und Torhüter »Anıl Şirin« (Foto) muss sich geschlagen geben. In der Folge kommt der »FC Türk Sport« langsam ins Spiel, und erste Torgefahr geht von »Tanju Dalgıç« aus (04.). Bis zur 15. Minute erspielt sich der Hausherr statistisch mehr Spielanteile, aber kaum nennenswerte Torszenen. Auch bis zur 30. Minute gestaltet sich das Spiel auf dem staubigen Platz nur im Mittelfeld, beide Mannschaften bolzen mehr, als das ein Spielfluß zustande kommt. In der 35. Minute dann, der erste echte Angriff der »Türk Sportler«. Der heute defensiv aggierende »Ersin Gül« erkämpft sich den Ball und schickt auf dem Flügel »Cem Beyer«, der im Zentrum Kapitän »Mert Bozkurt« findet, der wird im 16er gefällt, Strafstoß. Den Elfmeter tritt Routinier »Aykut Kırcı« – der im Verteidigungsverbund mit »Muhammet Ali Özel«, »Salih Onur Güler« und »Atila Yula« in der ersten Halbzeit noch die beste Figur macht – und verlagert den Keeper – 1:1 (35.). Nur sechs Minute später der nächste zielstrebige Angriff, den »Emre Bozkurt« mit einem Seitenwechsel einleitet. Auf dem Flügel tankt sich »Cem Beyer« auf, stürmt in den Strafraum und schließt cool ins kurze Eck ab – 2:1 (41.).

Nach 15 Minuten Halbzeitpause beginnt das Spiel erneut sehr zäh. Erst in der 57. Minute kommt wieder »Cem Beyer« zu einem Torversuch, als er mit einem Chip von »Emre Bozkurt« in Szene gesetzt wird. Sein strammer Abschluß landet am Pfosten. Nun folgt die Phase des Spiels, die den Trainer vom »Kupferhammer« verrückt werden lässt. Ab der 60. kommt die »TSG« stets gefährlich vor den Kasten von »Anıl Şirin«, der Torhüter hat einen Sahnetag und glänzt mit etlichen Paraden. Auch die Defensive mit »Salih Onur Güler« und »Muhammet Ali Özel« rettet je einmal auf der Linie, und bringt so das Ergebnis über die Zeit. »Wir müssen natürlich auch beachten, das heute einige Ausfälle zu kompensieren waren. Trotzdem kann das nicht sein, dass ist nicht der Fußball den wir spielen wollen«, meckerte der sonst gelassene »Mehmet Dağdelen«. Mit »Kayhan Kaya« (5. Gelbe) und »Atilla Parlar« (angeschlagen) haben zwei zentrale Figuren im Spiel gefehlt.

Nächste Woche reist der »FCT« zum Derby zum »VfR Wellensiek« (02. Oktober 2016, 15:00 Uhr). »So werden wir dort nicht bestehen«, warnt Trainer »Mehmet Dağdelen«.

Tagged: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com