»Türk Sport« kämpft »TuS Dornberg« im Derby nieder

»Muhammet Ali Özel« Kopfball entscheidet chancenarmes Derby zum 1:0-Endstand.

Keinen Sommerfußball, sondern ein trotz der hochsommerlichen Bedingungen physisch intensives und umkämpftes »kleines Derby« sahen die Besucher beim 1:0 Sieg des »FC Türk Sport« gegen den »TuS Dornberg«.

Anstatt der obligatorischen Abtastphase legten beide Teams von Beginn an ein hohes Tempo vor und schenkten sich auch in den Zweikämpfen nichts. Nach acht Minuten sprintete »Berat Bozkurt« über die rechte Seite und legte in die Mitte zu »Ersin Gül« (Foto), der aus kurzer Distanz gegen »Joschka Leier« zum Abschluss kam. Mit einer herausragenden Parade rettete der Dornberger Schlussmann seinen Farben das 0:0.

Nur vier Minuten später stand »Joschka Leier« wiederum im Mittelpunkt des Geschehens – diesmal allerdings als Pechvogel: Nach einer von rechts von »Kayhan Kaya« hereingegebenen Ecke setzte sich »Muhammet Ali Özel« im Luftkampf sowohl gegen die Abwehr als auch gegen den herausgelaufenen Torwart durch und köpfte zum 1:0 für den »FCT« ein.

In einem hochgradig umkämpften Spiel verkörperte »Muhammet Ali Özel« »das nötige Quäntchen Glück und den unbedingten Willen«, den »FCT«-Trainer »Mehmet Dağdelen« im Nachhinein als ausschlaggebend für den Erfolg seiner Jungs ausmachte. Die Führung gab der »Kupferhammer«-Elf Sicherheit und Selbstvertrauen in die eigenen Aktionen. Bis zur Halbzeit zahlte sich dies allerdings nicht mehr in nennenswerten Torchancen für irgendeine Seite aus.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel lauf- und zweikampfintensiv, aber auch chancenarm, wie es Dornbergs Trainer »Jannis Theermann« auf den Punkt brachte. Vieles, wie die Halbchancen von »Kayhan Kaya« (46.), »Ersin Gül« (67.) und wieder »Ersin Gül« (74.), blieb Stückwerk. Gefahr kam wenn überhaupt nur durch die vielen Standardsituationen für beide Seiten auf.

In der Schlussphase zollte insbesondere der »TuS« den Temperaturen und dem Spieltempo Tribut und konnte nichts mehr zusetzen. Auf der Gegenseite verpassten der eingewechselte »Cem Beyer« und noch einmal »Kayhan Kaya« die endgültige Entscheidung zugunsten der Hausherren (85. und 90.) – so blieb es beim letztlich verdienten 1:0 für den »FCT«.

Quelle: www.nw.de

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com