Trainer: »Wir wollen Geschichte schreiben«

Bezirksliga gegen Landesliga: Am Ummelner Trüggelbach bestreiten am Donnerstag, Fronleichnam, der FC Türk Sport und die SpVg. Steinhagen das Endspiel im Fußball-Kreispokal. Anstoß ist um 17 Uhr.

»Wir wollen Geschichte schreiben«, beteuert Türk Sport-Trainer Aykut Aydinel. Sein Plan sieht vor, »nicht ins offene Messer zu laufen. Wir wollen eher Reagieren. Gucken, was der Gegner so macht.« Das ganze aus einer gesicherten Abwehr, aus der heraus »gezielte offensive Akzente« werden sollen. »Ich sehe die Rollenverteilung 60:40.«

Mert Bozkurt ist der einzige angeschlagene Spieler Türk Sports. Der FCT freut sich auch auf seinen früheren Spieler Jochen Pape. Der 30-Jährige spielt in Steinhagen.

Ali Eser erinnert daran, dass der FC Türk Sport schon mal im Pokalfinale stand. »Damals, bei der Platzeinweihung der neuen Königsbrügge, haben wir gegen Dornberg verloren. Diesmal wollen wir mehr, nachdem unsere Saison so verkorkst gelaufen ist.« Er sieht sein Team auf Augenhöhe, sagt aber auch: »Die haben einen Sebastian Herrmann. Ein klasse Stürmer, den wir irgendwie in Griff kriegen müssen.«

Der FC Türk Sport hat mit seinen Favoritenstürzen gegen VfB Fichte (2:1) und Theesen (2:1) gezeigt, wozu er an einem guten Tag in der Lage ist. Deshalb findet Steinhagens Coach Daniel Keller: »Ich habe Türk Sport ein paarmal beobachtet. Eine technisch sehr gute Mannschaft mit starken Einzelspielern. Es gibt keinen klaren Favoriten.« Sein Team werde die Aufgabe mit viel Engagement angehen. »Für uns ist dieses Finale ein Saisonhöhepunkt. Wir haben den Wettbewerb die ganze Saison über ernst genommen und mit viel Seriosität behandelt.« Der Lohn dafür soll in Ummeln eingestrichen werden – und nach 24 Jahren wieder der Pokal nach Steinhagen gehen. 1992 war Regionalligist Arminia nach Elfmeterschießen mit 5:4 ausgeschaltet worden. Nur der Sieger löst das Ticket für den Westfalenpokal. Ali Esers Wunsch: »Hoffentlich haben wir gute Schiedsrichter.« Eine stimmungsvolle Kulisse ist zu erwarten. Steinhagens Fangemeinde kündigt einen großen Fahrradkorso vom Cronsbach an den Trüggelbach an. Auch Türk Sport hat lautstarken Anhang mobilisiert.

Quelle: www.westfalen-blatt.de

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com