»Türk Sport« geht die Luft aus

Der »FC Türk Sport« hatte einen großen Traum – der Gewinn des Kreispokals. Doch nach 90 Minuten platzte er wie eine Seifenblase. Die Jungs vom »Kupferhammer« kassierten eine herbe 1:7-Klatsche gegen den Landesligisten »Spvg. Steinhagen«. Ein Torfestival á la boneur, doch das Spiel ließ aus Bielefelder Sicht insgesamt nur wenig Freude aufkommen.

»Wir haben einfach alles vermissen lassen, was uns sonst auszeichnet. Dazu kamen Abstimmungsschwierigkeiten, die dadurch entstanden sind, dass unsere Umstellungen nicht funktioniert haben«, versuchte Innenverteidiger »Suat Baş« (Foto) Erklärungen für das Debakel zu finden.

Zunächst sah es noch nach einem Spiel zweier Gegner auf Augenhöhe aus, das Chancenverhältnis war relativ ausgeglichen. Für den »FCT« versuchte es »Berat Bozkurt« mit einem wuchtigen Schuss aus der Distanz (8.). Nur wenige Zeigerumdrehungen später jedoch begann das »Türk Sport«-Drama. »Daniel Schröder« ergaunerte sich den Ball, nachdem ein Klärungsversuch von »Suat Baş« scheiterte und schob die Kugel zum 1:0 ein (11.). »Dann hätten wir das Ding machen müssen und das Spiel hätte wahrscheinlich einen anderen Verlauf genommen«, meinte »Türk Sport« Trainer »Aykut Aydınel« und spielte dabei auf eine Großchance »Aykut Kırcı« an (24.), die jedoch knapp über dem Kasten vom »Spvg. Steinhagen« landete.

Der beste Mann beim Bezirksligisten war Keeper »Anıl Şirin«, der einen Schuss stark parierte (32.), beim 2:0 durch »Jochen Pape« jedoch erneut machtlos war (45.). Dem Treffer vorangegegangen war eine gescheiterte Abseitsfalle des »FCT«.

»In der zweiten Halbzeit hat uns dann einfach die Kraft und die Physis gefehlt«, sagte »Aykut Aydınel« rückblickend auf die zweiten 45 Minuten, in der sich das Spiel zu einem munteren Scheibenschießen entwickelte. »Lukas Kipp« mit einem wuchtigen Kopfball (49.), »Sebastian Herrmann« (62., 65.) und erneut »Daniel Schröder« (76.) schraubten das Ergebnis sodann auf 6:0 hoch. »Danach war die Luft raus«, meinte Edeltechniker »Ersin Gül«, der einen Freistoß schön um die Mauer zirkelte, letztlich jedoch an »Philipp Schremmer« im Tor der Sportvereinigung scheiterte. Einen Ehrentreffer sollten die Jungs vom »Kupferhammer« dann aber doch noch erzielen. Der eingewechselte »Ecehan Demirayak« betrieb Ergebniskosmetik (81.), doch »Dennis Bresser« stellte schnell den alten Abstand wieder her (87.) und machte mit dem 7:1 endgültig den Deckel drauf. Ratlosigkeit machte sich breit im Lager von »Türk Sport«, während die Steinhagener mit roten Pyros kräftig feierten. »Was soll ich machen, wenn die ständig alleine auf mich zurennen?«, fragte Keeper »Anıl Şirin« hörbar angefressen nach dem Schlusspfiff. »Ich möchte mich bei unseren Fans entschuldigen, das war heute einfach nur scheiße«, brachte »Aykut Aydınel« es auf den Punkt. »Wir machen einfach zu viele individuelle Fehler. Es wird Zeit, dass die Saison nun zu Ende geht«, so der Coach weiter.

Quelle: www.nw.de

Tagged: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com