Drei Niederlagen binnen einer Woche werfen den FC Türk Sport im Titelrennen der Bezirksliga weit zurück

Bringt “Aydinel” die Wende?

Nach drei Niederlagen in Folge ist beim FC Türk Sport, der die Bezirksliga wochenlang mit einem schon respektablen Vorsprung angeführt hatte, Ernüchterung eingekehrt. „Die Leistung gegen Marienfeld war eine einzige Katastrophe; bis auf den Torwart hätte man alle Spieler auswechseln müssen“, nahm Vorständler Ali Eser kein Blatt vor den Mund. „Wir sind personell einfach am Limit und haben die Verletzungs- und Grippewelle, von der wir heimgesucht wurden, nicht verkraftet“, suchte Trainer Özgür Saridogan nach Ursachen für das Versagen seiner Elf, die sich auf Platz fünf und auf dem Boden der Tatsachen wiederfindet. Man wolle sich jetzt aber schütteln und dann schon am Donnerstag in Wiedenbrück in fast voller Besetzung wieder angreifen, so der Trainer weiter.

„Es sind noch zehn Spiele – da kann noch viel passieren“, meinte Ali Eser, der den Aufstieg noch lange nicht abgeschrieben hat. Für die Entschlossenheit beim FC Türk Sport spricht auch, dass Suat Bas sich wieder voll auf das Fußballspielen konzentrieren wird und sein Amt als sportlicher Leiter vorerst ruhen lässt. Seine Funktionen übernimmt Aykut Aydinel, der Bas auch in Zukunft helfend zur Seite stehen wird.

Quelle: www.nw.de

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com