BEZIRKSLIGA: FC Türk Sport – SC Wiedenbrück 2000 (II) 4:0 (3:0)

Schützenfest am »Kupferhammer«

Der »FC Türk Sport« hat am heutigen Sonntag einen perfekten Fußball zelebriert und den »SC Wiedenbrück 2000 II« mit 4:0 nach Hause geschickt. Das Trainergespann »Ergün Uludasdemir« und »Özgür Saridogan« hatten zwar einige Ausfälle zu beklagen (Berat Bozkurt, Suat Bas) wussten aber das vorhandene Spielermaterial perfekt in Szene zu setzen.

»Nun grüßen wir als Primus, und liegen über unserem Soll. So soll es weitergehen. Ganz klar eine grandiose Teamleistung«, freute sich Coach »Ergün Uludasdemir«. Schon nach sieben Minuten sahen gute 200 Zuschauer am Sportplatz »Kupferhammer« das der Hassherr richtig Lust auf ein Offensiv-Feuerwerk hatte. In der siebten Spielminute traf nämlich Abwehrmann »Selcuk Erdem« nach Zuspiel von »Ersin Gül« zum 1:0. Das der Pass dabei eigentlich an Stürmer »Dogan Pamuk« (Foto) adressiert war störte indes niemanden. »Selcuk Erdem« setzte sich im gegnerischen Strafraum gegen zwei Spieler durch und schlenzte gekonnt zur Führung ein.

Munter ging es weiter, und der »FCT« erarbeitete sich etliche Torraumszenen. »Bei soviel Offensivfußball ist es schlimm das wir bis zur 25. Minute warten müssen, um das 2:0 zu sehen«, scherzte Coach »Özgür Saridogan«. Eine klasse Einzelaktion von »Aykut Kirci« sorgte für den längst fälligen Treffer. Der kleine Außenverteidiger spielte die gesamte Hintermannschaft des Gastes schwindelig und traf den Ball nicht mal richtig. Den haltbaren Kullerball wusste der Gästekeeper nicht zu parieren und so stand es endlich 2:0.

Das 3:0 zur Halbzeit besorgte Flügelflitzer »Yahya Pamuk«. Seinen Flügellauf über gute 50 Meter krönte er mit einer sehenswerten Ballannahme, setzte sich im 1 gegen 1 durch und schob zwischen den Beinen des Keepers zu seinem ersten Saisontor ein (45.).

Im Spielabschnitt zwei wirbelte die »Kupferhammer«-Elf im selben Tempo weiter. Der bärenstarke »Atila Yula« beackerte den kompletten rechten Flügel und setzte mit seiner scharfen Hereingabe »Dogan Pamuk« perfekt in Szene. Der Stürmer staubte aus 2 Metern zum 4:0 ab (51.). Durch die souveräne Spielart und dem guten Zwischenstand hatten die Trainer die Möglichkeit die Auswechselspieler zu belohnen und ihnen eine Chance einzuräumen. Wer nun dachte das die eingewechselten »Semih Özsalih«, »Erhan Uludasdemir« und »Ahmet Gültekin« das Spiel verflachen lassen, sahen sich getäuscht. Die »Kupferhammer«-Elf wirbelte im selben Tempo weiter. Das kein Tor mehr fiel war das einzige Manko des Spiels und lag an der fehlen letzten Konsequenz vor dem Kasten.

Mit dem 4:0 heute führt der »FC Türk Sport« die Bezirksliga Staffel 02 mit 15 Punkten als Alleiniger Primus an. In der kommenden Woche gehts zum Derby zum »SC 04/26« (Sonntag, 04. Oktober 2015, 15:00 Uhr), wo unsere »Erste« die Möglichkeit bekommt den Platz an der Sonne zu verteidigen.

Tagged: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com